Zara Phythian bei der „Knights Of The Damned“ Premiere in London. IMAGO / Matrix

Zara Phythian konnte sich 2016 über eine kleine Rolle in dem international bekannten Marvel Film „Dr. Strange“ freuen. Die 38-Jährige Schauspielerin und Stuntfrau erfuhr damit den größten Erfolg ihrer Karriere. Doch jegliche Zukunftsaussichten sind jetzt wohl vorbei, denn Pythian wandert wegen Missbrauchs eines 13-jährigen Mädchens für acht Jahre ins Gefängnis.

Der Ehemann ist der Haupttäter

14-mal soll sich Phythian an dem Mädchen vergriffen haben. Ihr 59-jähriger Ehemann Viktor Marke war ebenfalls angeklagt muss sogar für 14 Jahre hinter Gitter. Der Richter begründet dies damit, dass Marke die „Treibende Kraft hinter dem Missbrauch“ gewesen sein soll.

Zwischen 2005 und 2008 sollen die Verbrechen begangen worden sein, sowohl Zara als auch ihr Ehemann beteuerten ihre Unschuld. Die Jury entschied sich jedoch anders. Phythian war unter Umständen selbst ein Opfer von Missbrauch, sie und Marke lernten sich wohl kennen, als sie selbst noch ein Kind war. Das erklärt auch die Ansicht des Richters, dass der Ehemann der Hauptverantwortliche war.

Lesen sie auch: Der Sunnyboy ist wieder Single: Ehe-Aus bei Jörg Pilawa und seiner Irina>>

Die Schauspielerin stand neben Benedict Cumberbatch in Dr. Strange auf der Leinwand IMAGO / ZUMA Wire

Lesen Sie auch: SIE ist die neue „Bachelorette“: Sharon Battiste sucht im Fernsehen den Mann fürs Leben – und daher könnten Sie sie kennen >>

„Obwohl Sie im Kreuzverhör bestritten haben, dass Sie von Victor Marke besessen waren, habe ich nach den Beweisen, die ich gehört habe, keinen Zweifel daran, dass ihr Verhalten von dem Einfluss geprägt war, den er von klein auf auf Sie hatte“, meinte der Richter.

Eine lange Geschichte von Missbrauch

Auch soll Marke einer anderen Frau, die er ebenfalls misshandelt haben soll, gedroht haben ihre Kniescheiben zu zertrümmern, sollte sie jemanden von den Missbräuchen erzählen. „Er sagte nur, dass mir sowieso niemand glauben würde“, sagte sie aus.

Lesen Sie auch: Nach übergriffiger Baby-Frage von Andrea Kiewel im ZDF-Fernsehgarten: DAS sagt Lili Paul-Roncalli >>

Mit dem ist nun, genauso wie mit der Karriere von Phythian, endgültig Schluss und das Ehepaar wird lange Zeit hinter Gittern bleiben.