Dieter Bohlen verabschiedet sich.
Dieter Bohlen verabschiedet sich. dpa/ Marco Steinbrenner

Es ist kein Witz. Dieter Bohlen hört auf. Ende 2023 soll Schluss sein. 

Es sollte eigentlich das große Comeback-Jahr für den Pop-Titan werden. Der 68-Jährige hat sich in seinen Chefsessel bei „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) zurückgekämpft. Außerdem kündigte er einen große Tournee an. Nach langer Pause ist Dieter Bohlen also wieder da. Auf allen Kanälen...

Lesen Sie auch: Skandal-Interview von Kanye West: „Ich liebe die Nazis, ich mag Adolf Hitler“ >>

Bohlen-Fans hatten so viel Grund zur Freude 

Die Fans jubilieren. Und müssen jetzt doch mit einem weiteren Schock leben. Bekannt ist, dass DSDS im neuen Jahr zum letzten Mal für RTL produziert wird. Der Dauerbrenner ist verbrannt. Der Casting-Klassiker wird eingestellt. 

Aber es gibt noch mehr Abschiedsnachrichten – und viele Fans hatten es schon befürchtet: Die Tour 2023 wird die letzte von Dieter Bohlen sein. Der Popo-Titan nimmt Abschied von der Bühne. „Das größte Comeback aller Zeiten“ wird zum lauten „Adieu“. Leise kann Dieter wohl auch nicht. 

Ganz offiziell hat der 68-Jährige jetzt angekündigt, dass er nie wieder auf Tournee gehen wird. Das berichtet die Bild-Zeitung. 

Lesen Sie auch: Schock bei „The Masked Singer“: Organisatoren sagen Live-Tour ab! DAS passiert jetzt mit den Tickets >>

Lesen Sie auch: „Wetten, dass...?“: Trotz Kritik an Thomas Gottschalk steht der Termin für die nächste Show bereits >>

Bohlen-Kumpel kommt mit auf Tournee

Vorher aber hat Bohlen noch eine Überraschung in petto. Bohlen wird bei seinen 13 Tour-Auftritten im kommenden Jahr nicht allein auf der Bühne stehen. Oh Schreck, denken da jetzt sicher viele: Schon wieder eine Comeback mit Thomas Anders? Nein!   

Kein Comeback für "Modern Talking" mit Thomas Anders und Dieter Bohlen - hier 1985.
Kein Comeback für "Modern Talking" mit Thomas Anders und Dieter Bohlen - hier 1985. Imago/teutopress

Lesen Sie auch: Harry und Meghan: Das verrät der erste Trailer zu ihrer Netflix-Doku >>

Es ein anderer Kumpel Bohlens, der mit ihm auf der Bühne stehen wird: Pietro Lombardi (30) wird als Special Guest dabei sein. Gemeinsam wollen Sie neben Hits aus „Modern Talking“-Zeiten, aber eben auch  aktuellere Kompositionen aus dem DSDS-Umfeld auf die Bühne bringen. 

Die Bohlen-Gemeinde im Netzt ist begeistert. Vielen gilt Pietro Lombardi doch als treuester Wegbegleiter Bohlens - auch in schwierigen Zeiten. Wer also könnte ihn besser auf seiner  Abschiedstour unterstützen?