Richard Zven Kruspe, Paul Landers, Oliver Riedel, Christian Lorenz, Christoph Schneider und Till Lindemann sind „Rammstein“. Foto: Imago/Tinkers

Es war die Sensations-Nachricht für alle Fans von „Rammstein“: Nachdem die Musiker ihre große Europa-Tour aufgrund der Corona-Pandemie ein weiteres Mal verschieben mussten, machten sie ihre Anhänger mit einer ganz anderen Botschaft glücklich. Ein neues Album wird erscheinen, entstanden in der Zeit der Pandemie. Nun verriet der langjährige Rammstein-Produzent Sven Helbig erste Details.

Till Lindemann und seine Kollegen verbrachten die Corona-Zeit im Studio

Bereits vor kurzer Zeit verkündete „Rammstein“-Keyboarder Flake im Gespräch mit dem Online-Magazin des Plattenlabels „Motor“, dass die Musiker die Corona-Zeit genutzt haben. „Dadurch, dass wir nicht live auftreten konnten, hat sich unsere Kreativität vergrößert“, erzählte er. „Wir hatten mehr Zeit, uns neue Sachen auszudenken, und weniger Ablenkung. Dadurch haben wir eine Platte aufgenommen, die wir so nicht geplant hatten.“

Lesen Sie dazu auch: Rammstein-Star Till Lindemann: Corona-Aus für seine „Freakshow“ >>

Schon im September 2019 mietete sich die Fand in den Tonstudios La Fabrique in Frankreich ein. Es gab wilde Spekulationen, als die Musiker im Örtchen Saint-Rémy-de-Provence gesichtet wurden. Dann verbreitete sich ein Foto, das Gitarrist Paul Landers in den sozialen Medien gepostet hatte, wie ein Lauffeuer. Das Bild zeigt die Musiker in einem Studio, dazu schreibt Landers: „Traurigerweise gibt es in diesem Jahr keine Tour – aber es ist großartig, zurück im Studio zu sein.“

Nun meldet sich auch Produzent Helbig zu Wort, berichtet „Rolling Stone“. Auf Instagram veröffentlichte er ein Bild, das die Musiker konzentriert im Studio zeigt. Neugierig macht der Kommentar, den er zum Bild schreibt: „Aufnahme für Rammsteins bevorstehendes Album. Es ist das fünfte Album, zu dem ich bereits beitrage. Bei den letzten vier Veröffentlichungen habe ich Stücke von Chören, Streichern, Hörnern, Jodler und so weiter arrangiert. Aber diesmal fügen wir einige sehr ungewöhnliche Arrangements hinzu.“

Lesen Sie dazu auch: Heimliche Pläne: Singt Rammstein-Star Till Lindemann ein Duett mit Nino de Angelo? >>

Man darf also gespannt sein – die Fans sind es schon jetzt in jedem Fall. „Ich freu mich schon auf das Album. Es wird bestimmt ein Lichtblick in dieser sch... Zeit“, schreibt ein Nutzer in einem Kommentar unter dem Bild. Ein anderer: „Wird das ein neues Meisterwerk, das jeder liebt?“ Sicherlich – auch thematisch. „Unsere Themen sind ja generell aus dem täglichen Erleben und aus dem Weltgeschehen und da passiert ja immer was“, sagte Keyboarder Flake. „Unser Thema ist grundsätzlich die Beklopptheit der Menschen und die ist zu Corona-Zeiten nicht viel anders als zu normalen Zeiten.“