Auftritt bei „Das Supertalent“: Bei Bauchredner Reto Hofstetter darf sogar Designer Michael Michalsky mit auf die Bühne. Foto: TVNOW/Stefan Gregorowius

Am vergangenen Sonnabend lief bei RTL die erste Folge der neuen Staffel von „Das Supertalent“ – und sie wurde mit gemischten Gefühlen aufgenommen. Vielen Zuschauern gefielen Show, Jury und Moderation nicht, im Netz hagelte es fiese Kommentare (KURIER berichtete). Die Quoten fielen entsprechend aus, nun nahm der Sender sogar die Wiederholung am Sonnabendnachmittag aus dem Programm. Am Wochenende wird nun trotzdem nachgelegt! KURIER verrät, was es in der zweiten Episode zu sehen gibt.

„Das Supertalent“: Diesen Wechsel gibt es jetzt in der Jury

Schon jetzt steht fest: Es wird eine ziemlich internationale Show. Im Vorfeld verriet RTL, welche Talente in der zweiten Episode auftreten werden: Mit dabei sind Künstler aus Deutschland, Portugal, Italien, Österreich und der Schweiz. Neuigkeiten gibt es auch in der Jury: Neben den Star-Magiern Andreas und Chris Ehrlich („Ehrlich Brothers“), „Let’s Dance“-Star Motsi Mabuse und Star-Designer Michael Michalsky sitzt nun Musical-Darstellerin Chantal Janzen am Pult, löst damit Entertainer Ricardo Simonetti ab.

Lesen Sie dazu auch: Nach dem Rauswurf von Dieter Bohlen: Neustart für das „Supertalent“! So lief die erste Folge mit der neuen Jury >>

Und freut sich darauf! „Nach dem ESC ist es echt eine große Ehre, das deutsche Supertalent zu machen. Ich liebe diese Show einfach“, sagte sie im Vorfeld. Die Moderation wird erneut von Komiker Chris Tall und TV-Star Lola Weippert übernommen. „Das Supertalent“ sei „die größte Wundertüte im deutschen Fernsehen“, sagt Weippert. „Unsere Talente – die sind auf der einen Seite so verrückt, sie sind sehr emotional und sie sind vor allem so witzig."

Lola Weippert und Chris Tall moderieren die neue Staffel von „Das Supertalent“. Foto: TVNOW/Stefan Gregorowius

Auf der Bühne steht unter anderem Karabo Morake, ein Jurist, der in Südafrika aufwuchs und lange eine Leidenschaft für Tanz hegte. Weil sein Abschluss in Deutschland lange Zeit nicht anerkannt wurde, eröffnete er kurzerhand eine Tanzschule. „Auf der Bühne von ,Das Supertalent‘ präsentiert er einen eindrucksvollen und energiegeladenen afrikanischen Tanz“, heißt es in einer Ankündigung. „Eine besondere Überraschung wird sein Auftritt vor allem für Landsfrau Motsi Mabuse, die nichts von seiner Teilnahme weiß.“

Lesen Sie dazu jetzt auch: Wahnsinn beim Supertalent! Dieser Zauberer bringt sogar die „Ehrlich Brothers“ zum Staunen – und entlockt ihnen ein Geheimnis … >>

Eine Sensation könnte sich beim Auftritt von Reto Hofstetter anbahnen: Der 52-Jährige aus Winterthur in der Schweiz arbeitet seit 35 Jahren als ausgebildeter Tenor, singt aber oft nicht selbst, sondern durch seine Bauchrednerpuppen. Er schmettert also seine Lieder, ohne die Lippen zu bewegen. Das gab’s schonmal: In Amerika räumte die heute 16-Jährige Darci Lynne vor ein paar Jahren mit einer singenden Bauchrednerpuppe nicht nur einen goldenen Buzzer ab, sondern gewann am Ende die entsprechende Staffel.

Pianist Clemens Gruß will bei „Das Supertalent“ mit selbst komponierten Klavierstücken überzeugen. Foto: TVNOW/Stefan Gregorowius

Musikalisch wird’s auch bei Clemens Gruß aus Wien: Der 28-Jährige arbeitet als Barpianist, zieht von Bar zu Bar, verdient meist mit Spenden, die Zuschauer in seinen Hut werfen. Inzwischen komponiert er aber auch eigene Stücke. „Beim Supertalent wird er eines davon am Klavier zum Besten geben und dazu singen“, verspricht RTL. Obwohl er schon oft vor Publikum spielte, sei der Auftritt im TV etwas Besonderes. Clemens Gruß: „Es ist auf jeden Fall etwas anderes hier zu spielen. Man merkt den Pressure.“

Lesen Sie jetzt auch: MIT VIDEO! Peinlicher Auftritt beim „Supertalent“: Diese Comedy-Nummer geht nach hinten los! Aber: Wer ist die irre Hildegard? >>

Wer kommt am Ende weiter, wer schafft es ins Halbfinale – und gibt es, wie bereits in der ersten Episode, einen „goldenen Buzzer“, der den jeweiligen Kandidaten direkt ins Finale schickt? Das sehen die TV-Zuschauer am Sonnabend um 20.15 Uhr bei RTL.