Ab Herbst präsentieren Linda Zervakis und Matthias Opdenhövel das neue ProSieben-Journal „Zervakis & Opdenhövel. Live.“ Foto: ProSieben/Michael de Boer

Nun ist die Katze aus dem Sack: Die Nachrichten-Sprecherin Linda Zervakis geht nach ihrem Abschied als „Tagesschau“-Sprecherin zum Privatsender ProSieben. Zusammen mit Moderator Matthias Opdenhövel präsentiert die beliebte Sprecherin ein neues Infotainment-Format. „Zervakis & Opdenhövel. Live.“ 20.15 Uhr. Zwei Stunden lang zeigt der Privatsender zur Primetime ab Herbst Reportagen, Rubriken und Interviews zu „aktuellen, relevanten, nachhaltigen und unterhaltsamen Themen“, heißt es. 

Matthias Opdenhövel präsentiert auf ProSieben bereits die Show „The Masked Singer“. Linda Zervakis freut sich auf die neue Herausforderung. „Ich wollte etwas Neues wagen. Während ich bislang meist nur über traurige und tragische Meldungen berichten musste, wollen Matthias und ich Menschen informieren, Themen mit Gästen vertiefen und die Zuschauer unterhalten. Hier kann ich alles einbringen, was mir vor der Kamera Spaß macht.“

Ihren letzten Auftritt als „Tagesschau“-Sprecherin verfolgten 13,43 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil am Montagabend, ab 20 Uhr, lag bei stolzen 43,2 Prozent, wenn man alle ausstrahlenden Kanäle vom Ersten über die Regionalsender bis 3sat und Phoenix zusammenrechnet. Am Ende des 15-Minuten-Blockes verzichtete Zervakis auf große Gesten oder besondere Abschiedsworte. Stattdessen beließ sie es bei einer allgemeinen Verabschiedung der Zuschauer: „Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend. Machen Sie es gut und bleiben Sie gesund“, sagte Zervakis, die einen knallroten Hosenanzug trug, mit einem Lächeln. Bei den ARD-„Tagesthemen“ wurde die gebürtige Hamburgerin dann später zum Abschied gewürdigt, und es gab auch Blümchen. Zervakis bedankte sich mit einer Runde Schnaps. „Kein griechischer Abschied ohne Ouzo“, sagte die deutsch-griechische 45-Jährige und stieß mit Moderator Ingo Zamperoni an.