Alexander Klaws hat eine eigene „Ku’damm 56“-Version eingesungen. dpa/Seidel

Fans des Berliner Erfolgsmusicals „Ku’damm 56“ werden austicken und Fans von Alexander Klaws sowieso: Der Musicaldarsteller („Tanz der Vampire“, „Tarzan“, „Jesus Christ Superstar“), Sänger, Schauspieler und Moderator hat sich einen großen Namen gemacht und gilt heute als absolute Starbesetzung für das Musical-Genre. Jetzt liefert der begeisterte „Ku’damm 56“-Fan seine Version des Herzstücks des neuen Berlin-Musicals.

Für die „Deluxe Edition“ des Soundtracks zum Erfolgsmusical „Ku’damm 56“ hat das Kreativ-Duo Peter Plate und Ulf Leo Sommer hochkarätige Stars der deutschen Musikszene zu sich ins Studio eingeladen. So soll den Musical-Versionen neues Leben eingehaucht werden. Die Edition soll im Juni erscheinen.

Zuletzt war Musicaldarsteller Alexander Klaws zu Gast in der Gesangskabine, um das wohl populärste und eines der wichtigsten Stücke des Musicals neu zu interpretieren: „Berlin, Berlin“. Er liefert eine bewusst reduzierte Fassung des Songs ab, im Vergleich zur Version im Musical, in der das Lied ein kraftvolles, fast fröhliches und nach außen gerichtetes Statement für einen Aufbruch in eine neue bessere Zukunft darstellt. Durch den Einsatz von Ukulele und Xylophon, die den teils grauen Lyrics einen gelben Sound verpassen, entstehe ein nahezu sommerlicher Vibe, heißt es in einer Pressemeldung dazu.

Alexander Klaws singt eine unmissverständliche Liebeserklärung an die Stadt Berlin

Die Botschaft dieser eindrücklichen Momentaufnahme Berlins ist aber nicht weniger kraftvoll: „Berlin, Berlin“ ist – wie auch alle anderen Songs aus der Feder von Plate / Sommer – eine unmissverständliche Liebeserklärung, eine Hommage an die Stadt. „Berlin ist die heiße Braut, die rau und einsam sein kann und doch ist man ihr unwiderruflich verfallen“, heißt es in der Vorabmeldung.

Über die Zusammenarbeit sagen Peter Plate und Ulf Leo Sommer: „Seit Jahren kennen und lieben wir Alexander Klaws – als wir ihn zum Beispiel in dem Musical ‚GHOST‘ gesehen haben, waren wir hin und weg. Wir freuen uns also wahnsinnig, dass Alex den wohl bekanntesten Song aus unserem Musical ‚Ku’damm 56‘ neu interpretiert. Wir halten Alex für einen der besten deutschen Sänger und Musicalschauspieler – seine grenzenlose Popularität hat er zu Recht verdient.“

Auch Alexander Klaws war sofort Feuer und Flamme: „‚Berlin, Berlin‘ ist ja nicht nur der zentrale Song dieses Musicals – mit großen Emotionen und einer unglaublichen Energie – sondern auch ein wichtiges Momentum in dem Stück. Als ich das Stück zum ersten Mal gesehen hab’, war ich schon total begeistert und hatte direkt im Kopf, wie ich selbst so einen Song interpretieren würde. Als Peter und Ulf mich fragten, ob ich Lust hätte zu ihnen ins Studio zu kommen – wie hätte ich da Nein sagen können.“

Lesen Sie auch: Ungerecht? Busenskandal um Lieselotte (66) bei Heidi Klum bringt GNTM-Fans zur Weißglut>>

„Berlin, Berlin“ erscheint zusammen mit dem Video am 15. April 2022 und ist nach den Versionen von AnNa R. „Ich tanz allein“ (VÖ: 24.03.22 / Video), Annett Louisan „Wenn Du Dich auflöst“ (VÖ: 11.03.22) und Max Raabe „Herzlichen Glückwunsch“ (VÖ: 01.04.22) die bislang vierte Auskopplung aus der Deluxe Edition von „Ku’damm 56“. Noch bis Ende September wird das Berliner Erfolgsmusical im Theater des Westens zu sehen sein.

Weitere Infos unter www.stage-entertainment.de