Yeliz Koc
Yeliz Koc imago (Archivbild)

Promis, die in der Öffentlichkeit über ihr Privatleben plaudern: Da sollte man schon misstrauisch werden, insbesondere wenn sie sich in einem Rosenkrieg befinden. Jimi Blue Ochsenknecht (30) und Yeliz Koc (28) hatten sich kurz vor der Geburt der gemeinsamen Tochter Snow Elanie getrennt. Angeblich sei das Kind überhaupt nicht geplant gewesen, behauptete Jimi Blue in der TV-Show „Diese Ochsenknechts“. Jimi Blue wörtlich: „Ich hatte zu dieser Zeit finanzielle Probleme, wirtschaftlich lief es nicht gut. Ich dachte zu dieser Zeit nicht ans Vaterwerden.“

Jetzt lesen: „Are you the One - Reality Stars in Love“ geht wieder los: Doch warum macht RTL so ein Geheimnis um die vier verbleibenden Singles? >>

Die Version von Yeliz Koc passt allerdings überhaupt nicht in das Bild, das der Ochsenknecht-Spross zeichnet. In einem Instagram-Q&A sagt sie auf eine User-Frage so ziemlich das Gegenteil: Nicht nur hätten beide ein Kind gewollt, sie habe sogar Monate lang vergebens versucht, schwanger zu werden! Die neugierige Userin fragte, wie lange es gedauert habe, bis die kleine Snow Elanie gezeugt worden sei. „Vier Monate“, antwortete Yelic Koc und stellt damit klar: Der Kinderwunsch bestand bei beiden, und mit viel Geduld verwandelten sie diesen Wunsch in die Wirklichkeit.

Yeliz Koc und Jimi Blue Ochsenknecht: War das Kind Snow Elanie also doch gewollt?

Bei vielen Paaren klappt es mit dem Nachwuchs nicht auf Anhieb, viele werden verzweifelt, wenn der Schwangerschaftstest auch nach Monaten negativ bleibt. Diesen werdenden Eltern gibt Yeliz Koc einen guten Tipp auf den Weg: „Das ist bei jedem unterschiedlich und man sollte sich da auch nicht unter Druck setzen lassen.“ Jede Frau erlebe das anders: „Bei dem einen geht es sofort und bei dem anderen dauert es länger.“

Jetzt auch lesen: Ballermann-Star Alex Zapata: Jetzt spricht Mallorca-Größe Marion Pfaff über die Todesursache ihres guten Freundes >>

Das Kind war also gewollt, dennoch trennte sich das Paar ausgerechnet kurz vor der Geburt voneinander. Koc ist sauer auf Ochsenknecht, weil dieser sich angeblich nicht genug um das Kind Snow Elanie kümmert. Der stellt das völlig anders dar: Er gehe seinen Pflichten als Vater nach und wolle Unterhalt zahlen. Inzwischen haben beide ihre Vorwürfe gerichtlich beigelegt: Ein Gerichtstermin endete mit einem Vergleich.