Florian Silbereisen ist Moderator, Sänger und Schauspieler - und steigt in seiner Freizeit gern aufs Motorrad. dpa/Peter Kneffel

Erst am Ostersonntag segelte Schlager-Star Florian Silbereisen wieder im „Traumschiff“ über die Weltmeere – und außerdem ist der Entertainer aktuell bei „Deutschland sucht den Superstar“ zu sehen. Aber: Silbereisen lebt nicht nur ein Leben auf der Mattscheibe, er hat auch Hobbies. Und zumindest eines davon ist nicht ganz ungefährlich… Im Interview mit der „Bild“ erzählte der Stimmungsmacher jetzt, dass er gern aufs Motorrad steigt – und dass er dabei sogar schon einmal einen schlimmen Unfall erleben musste…

Florian Silbereisen: So lief der schlimme Unfall des DSDS-Jurors

Es sei bereits vor einigen Jahren passiert, sagte er dem Blatt. „Ich habe mir bei einem Motorrad-Stunt in unserer Show das Bein gebrochen. Damals wollte ich mit einem Motorrad durch einen Feuerreifen springen.“ Bei der Probe sei er zu übermütig gewesen – und da passierte es. Für ihn ein Berufsrisiko. „In unseren Shows wage ich gerne Neues, da kann bei den Proben auch mal was schiefgehen.“

Lesen Sie dazu jetzt auch: Trotz „DSDS“: Bittere Nachricht für Schlager-Star Florian Silbereisen! Jetzt greift RTL sein „Traumschiff“ an >>

Auch sonst fahre er gern Motorrad, die Leidenschaft kam schon im zarten Alter von 17 Jahren in sein Leben. Denn er habe neben dem Auto-Führerschein auch gleich den Lappen fürs Motorrad gemacht. Und das sogar mit seiner Musik. „Ich habe sowohl den Führerschein als auch mein Moped selbst bezahlt. Ich habe immer Musik gemacht und darauf gespart“, verrät er.

Jetzt auch lesen: Steffen aus Brandenburg und 16 weitere Landwirte suchen ihr Glück bei „Bauer sucht Frau“! >>

Aktuell ist Florian Silbereisen auch in der Jury von Deutschland sucht den Superstar zu sehen. dpa/Roberto Pfeil

Jetzt auch lesen: Anzeige als Geburtstagskarte: Jetzt geht das Ohrfeigen-Gate um Oliver Pocher und Fat Comedy in die nächste Runde >>

Florian Silbereisen: Im Straßenverkehr geht der Schlager-Star kein Risiko ein

Auf der Straße gehe er ein solches Risiko wie in der Proben-Halle aber auf keinen Fall ein. Dort trage er schließlich nicht nur die Verantwortung für sich selbst, sondern müsse auch auf andere achten. „Den Kopf sollte man beim Fahren nie abschalten. Man muss immer konzentriert bleiben, weil man auch mit Fehlern anderer rechnen muss.“ Am liebsten cruise er mit 90 km/h die Landstraße entlang, auch, um die vorbeiziehende Landschaft zu genießen.

Jetzt auch lesen: Helene Fischer verarbeitet Trennung von Florian Silbereisen in einem Song: DAS sagte Helene über ihr Verhältnis >>

„Ich wohne malerisch in den Bergen. Idylle pur“, sagt Silbereisen. Auch ohne Motorrad sei er übrigens gern in der Natur unterwegs. „Ich bin ein Landei! Mir gibt die Natur viel Kraft, und ich bin gerne beim Wandern, Golfen, oder eben auch mal auf dem Bike unterwegs.“