Sind immer gut gelaunt: Die Moderatoren des Frühstücksfernsehens von Sat.1.  Foto: Sat.1/Marc Rehbeck

Sie ist die erfolgreichste Morgen-Show des Landes, hat Millionen Fans – und wer zuschaut, betrachtet das Team vor und hinter der Kamera beinahe als Familie: Das „Frühstücksfernsehen“ von Sat.1. Jeden Morgen begrüßen die Moderatoren und Moderatorinnen die TV-Zuschauer, schicken sie mir allerlei Geschichten und viel Studio-Spaß in den Tag. Seit kurzer Zeit sogar am Sonntag. Doch nun der Schock: Laut Berichten wird Annika Lau (42) die Show verlassen.

„Frühstücksfernsehen“: Annika Lau verlässt die beliebte Morgen-Show

Der Grund: Sie wechselt zum Konkurrenzsender RTL, bekommt dort eine Sonntags-Sendung, berichtet die „Bild“. Lau soll bald das VIP-Team um Moderations-Ikone Frauke Ludowig (57) verstärken, die neue Show „Gala-TV“ moderieren. Bisher sei das noch streng geheim gewesen, heißt es.

Lesen Sie auch: „Temptation Island VIP“: Hat Paulina mehr verschnitzelt, oder doch Henrik? Beide! >>

Moderatorin Annika Lau gehörte seit 2006 zum Team des Frühstücksfernsehen. Carsten Koall/dpa

Vor allem für einige Fans dürfte Laus Abgang eine eher unangenehme Überraschung sein: Erstmals war die Moderatorin und Frau von Schauspieler Frederik Lau (32) 2006 Teil der Show.

Lesen Sie dazu auch: Krasse Verwandlung! Frühstücksfernsehen-Star Matthias Killing postet witziges Foto auf Instagram – und die Fans kommen aus dem Staunen nicht heraus >>

Gibt es beim „Frühstücksfernsehen“ eine Nachfolgerin für Annika Lau?

Sie moderierte zwischendurch auch andere Sendungen, etwa „Das Sat.1-Magazin“, kehrte aber immer wieder zum Frühstücksfernsehen zurück. Zuletzt war sie regelmäßiger in der Show zu sehen, denn Lau sprang als Vertretung für Kollegin Alina Merkau ein, die sich derzeit im Mutterschutz befindet. Ob es eine Nachfolgerin geben wird, ist bisher nicht bekannt.

Jetzt auch lesen: Hass, Penis-Bilder, Sex-Mobbing: Das müssen „Frühstücksfernsehen“-Moderatoren im Netz ertragen >>

Lau selbst freut sich offenbar auf die neue Aufgabe. „Es ist eine grandiose neue Herausforderung, die auf mich wartet. Und ich freue mich von ganzem Herzen, dass ich ab Mai Teil der RTL-Familie sein darf“, sagt sie laut einer Mitteilung von RTL. Und auch  Stephan Schmitter, Geschäftsführer von RTL News, ist glücklich. „Annika Lau gehört zu den sympathischsten Moderatorinnen in Deutschland. Sie schafft es, mit ihrer offenen und erfrischenden Art sowohl ihre Gesprächspartner als auch das Publikum für sich zu gewinnen. Wir freuen uns daher sehr, dass Annika Lau zukünftig unser erstklassiges Moderationsteam verstärken wird.“

Zur „Frühstücksfernsehen“-Familie gehören damit weiterhin Matthias Killing, Karen Heinrichs, Daniel Boschmann, Marlene Lufen, Alina Merkau und Chris Wackert. Sie moderieren die Sendung jeden Tag – sogar Sonntags. Diese Neuheit gibt es erst seit dem vergangenen Jahr: Weil die morgentliche Sendung so erfolgreich ist, beschloss der Sender, die Show auch am Wochenende auszustrahlen. Täglich ist das „Frühstücksfernsehen“ von 5.30 Uhr bis 10 Uhr zu sehen, sonntags von 9 bis 11 Uhr, vorerst bis Februar.

Lesen Sie dazu auch: „Frühstücksfernsehen“-Star Vanessa Blumhagen packt aus: Diese WIDERLICHEN Nachrichten bekommt die Promi-Expertin im Netz >>