Nicolas Puschmann und Vadim Garbuzow schieden bei „Let's Dance“ aus. Foto: TVNOW/Stefan Gregorowius

Der Schock saß tief – nicht nur bei den Zuschauern, auch bei der Jury der beliebten Tanz-Show „Let’s Dance“. Am Abend mussten Nicolas Puschmann und Vadim Garbuzow die Bühne räumen, die beiden Tänzer wurden aus der Show gewählt – und das, obwohl viele das dynamische Tanzpaar im Finale wähnten. Ilse DeLange dagegen kam weiter, eine Entscheidung, die nur wenige verstehen können. Nach der ersten Nacht meldeten sich nun die ausgeschiedenen Tänzer zu Wort.

„Meine Damen und Herren, Sie sehen uns alle geschockt – aber genau das ist das, was hier auf diesen Karten steht“, sagte Moderator Daniel Hartwich, nachdem die Entscheidung verkündet wurde. „Leider müssen wir uns verabschieden von Nicolas und Vadim. Ehrlicherweise habe ich euch im Finale gesehen und da bin ich sicher nicht der einzige.“

Am Morgen danach wirken Nicolas Puschmann und Vadim Garbuzow entspannter

Der Schock sitzt tief – doch am Morgen danach wirken Nicolas Puschmann und Vadim Garbuzow schon wieder entspannter. Auf Instagram melden sie sich zu Wort. „Wir haben heute etwas länger gefrühstückt als normalerweise - und wir haben es genossen“, sagt Garbuzow. „Jetzt packe ich meine Sachen und fahre mach Österreich zurück.“

Nicolas Puschmann und Vadim Garbuzow überzeugten die Jury mit einem Quickstep. Foto: TVNOW/Stefan Gregorowius

Puschmann dankt den Fans für die Unterstützung in den vergangenen Wochen – und gesteht, dass ihn das Show-Aus nicht kalt ließ. „Ich bin wirklich traurig, sehr sehr sehr traurig. Ich habe heute Morgen auch angefangen zu heulen. Es ist einfach sehr schade, aber so ist eben die Show.“ Alle anderen, die noch in der Show sind, hätten den Sieg verdient. „Und ich drücke jedem die Daumen.“ Man sehe sich auf jeden Fall im Finale. Auch Garbuzow sagt: „Wir haben einen schönen Lauf gehabt, haben es genossen. Ich hatte das Gefühl, dass die Shows gelungen sind.“

Dabei fing die Show für die beiden so gut an! Sie tanzten einen Quickstep zu „Wonderwall“ von Oasis – in Frack und mit Hut und inklusive Hebefigur von Nicolas Puschmann, der hinterher scherzend jammerte: „Vadim ist ganz schön schwer.“ Die Jury ist begeistert. „Das war einfach geil“, meint Jorge Gonzalez. „Es war viel Hollywood“, lobte auch Joachim Llambi. Vor Wochen sorgten die beiden auch mit einem außergewöhnlichen Charleston zu „Du hast den Farbfilm vergessen“ für Begeisterungsstürme. Doch jeder Tanz ist eben einmal zu Ende. Offen bleibt, wer die Show am Ende gewinnen wird. Die nächste Folge läuft am Freitag um 20.15 Uhr auf RTL.