Anna und Gerald Heiser gelten als eines der Traumpaare der RTL-Kuppelshow „Bauer sucht Frau“. Foto: RTL/Christian Stieb

Schock für Fans von „Bauer sucht Frau“: Es gibt Neuigkeiten von Gerald und Anna Heiser, einem der Traumpaare aus der RTL-Kuppelshow. Und dieses Mal nach ganz viel Baby-Glück leider keine guten. Wie der Sender berichtet, gingen die beiden Turteltauben über die Osterfeiertage auf Reisen, doch der Kurzurlaub nahm ein jähes Ende. Denn: Anna erlitt einen Kollaps!

Lesen Sie dazu auch: Schock bei „Bauer sucht Frau“: Geständnis von Anna Heiser! „Ich kann nicht aufhören zu weinen“ >>

„Unsere Feiertage sind nicht so schön verlaufen, wie wir sie uns vorgestellt haben. Wir sind campen gefahren am Freitag Richtung Sossusvlei“, berichtete Anna Heiser bei Instagram. „An sich war alles okay, unser Sohn hat es gut mitgemacht. Aber leider mussten wir am Samstag spontan abbrechen, weil ich einen kleinen Kollaps gekriegt habe.“

Der „Bauer sucht Frau“-Star litt unter Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen

Die frischgebackene Mama habe unter starken Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen gelitten, sei dehydriert gewesen, berichtet sie. „Meine größte Sorge war, dass ich unserem Sohn nicht genug Milch geben kann.“ Weil es in Namibia, wo die beiden leben, nicht so ein dichtes Infrastrukturnetz gibt, musste Gerald 300 Kilometer bis ins nächste Krankenhaus fahren. „Aber die Infusionen haben mir geholfen – und jetzt versuche ich mich zu erholen.“ Zu Hause kann sie sich nun hoffentlich schnell erholen.

Lesen Sie dazu auch: Anna und Gerald aus „Bauer sucht Frau“: Gibt dieses emotionale Statement einen Grund zur Sorge? >>

Warum sie den Kollaps erlitt, ist nicht klar. Erst neulich hatten sich Fans des Paares nach einem Beitrag auf Instagram Sorgen gemacht – und gemutmaßt, dass die aktuelle Belastung für die junge Mutter zu viel sein könnte. „Ich bin Mama, ich bin Ehefrau, ich bin Tochter. Ich bin die beste Freundin, Partnerin, Haushälterin, Köchin, studierte Sozialpädagogin, neue Farmerin … Eine Polin, eine Deutsche, zugezogene Namibianerin. Projektmanagerin, Organisationskünstlerin, ich bin eine Frau. Dies ist nur ein Teil der Rollen, die ich in meinem Leben erfülle“, schrieb sie dort.