Eigentlich steht Florian Silbereisen regelmäßig für die ARD auf der Bühne. Doch aktuell müssen sich die Fans gedulden. Imago/Osnapix

Die ARD war für Florian Silbereisen immer so etwas wie sein Heimsender. Doch im Sommer wurde der Bayer als neuer Chef-Juror bei „Deutschland sucht den Superstar“ vorgestellt. Viele Fans befürchteten, dass er wie viele andere TV-Stars im vergangenen Jahr ganz zum Privat-Sender abwandern könnte. Das dürfte zwar weder im Sinne des Senders, noch von Silbereisen sein, doch sicher ist: Zumindest eine lange Pause wird es geben.

Florian Silbereisen: Keine Schlager-Show bis Juli!

Es ist überraschend lange her, dass Florian Silbereisen das letzte Mal durch eine große Schlagershow in der ARD führte. In diesem Jahr gab es noch gar keine große Show. Die „Schlagerchampions“ fielen wegen der sich gerade ausbreitenden Omikron-Variante aus. Ersetzt wurde die Show durch einen Zusammenschnitt aus den vergangenen Jahren. Und auch in den nächsten Monaten wird es keine große Silbereisen-Show in der ARD geben, wie eine Sendersprecherin dem Portal wunschliste.de sagte.

Lesen Sie auch: Kommt die „Mini Playback Show“ zurück? DAS sagt Kult-Moderatorin Marijke Amado >>

Florian Silbereisen ist aktuell hauptsächlich bei RTL als DSDS-Juror zu sehen. RTL/Stefan Gregorowius

Lesen Sie auch: Tränen-Abschied: So emotional war Daniel Hartwichs letzte Show als Dschungelcamp-Moderator >>

Erst im Juli soll Silbereisen wieder in der ARD zu sehen sein. Der Grund soll die Corona-Pandemie sein. „Wir haben die Termine der Silbereisen-Shows aufgrund der besseren Planbarkeit in der aktuellen Lage verändert“, heißt es in dem Statement. Während die Fans des Bayern also (zumindest in der ARD) noch mehrere Monate ohne Florian Silbereisen auskommen müssen, ist er bei RTL als DSDS-Juror und auch im ZDF als Traumschiff-Kapitän zu sehen. An Ostern kommt eine neue Folge.

Florian Silbereisen legt im Juli wieder in der ARD los

Ab Juli soll es dann wieder mit Florian Silbereisen im Ersten losgehen. Allein in dem Sommer-Monat sollen zwei Shows geplant sein. Dazu sollen im Oktober der „Schlagerboom“ und im November das „Adventsfest der 100.000 Lichter“ kommen.

Bereits in den vergangenen Jahren hatte die ARD die Silbereisen-Shows coronabedingt in den Sommer geschoben. Die Quoten waren aber da nicht so gut, wie üblicherweise im Winter und Frühjahr. Dieses Jahr wird es aber kaum anders gehen. Denn Silbereisen ist auch noch bei DSDS eingespannt. In einigen Wochen stehen die Live-Shows an - dann ist Silbereisen am Samstagabend ohnehin beruflich gebunden. Und auch bei den aufgezeichneten Sendungen zuvor will er sicherlich nicht im Quotenkampf gegen sich selbst antreten.