Heiko Herlofson, besser bekannt als Sachsen-Paule im Jahr 2004.
Heiko Herlofson, besser bekannt als Sachsen-Paule im Jahr 2004. Imago/T-F-Foto

Erinnern Sie sich noch an Sachsen-Paule? Den schmächtigen Leipziger, der Anfang der 2000er-Jahre als Porno-Darsteller durchstartete, durch die Formate tingelte und dann ganz plötzlich von der Bildfläche verschwand, als im deutschen Fernsehen immer neue Reality-Stars geboren wurden? Nun ist Sachsen-Paule, der eigentlich Heiko Herlofson heißt, zurück – allerdings ganz ohne Porno.

Sachsen-Paule: Der Ossi-Rammler macht jetzt TikTok

Denn der 53-Jährige will gut 20 Jahre nach seinem Karriere-Start als Porno-Darsteller nun auf TikTok durchstarten. Auf seinem Kanal hat Sachsen-Paule Anfang Januar 2023 bereits knapp 16.000 Follower. Dort will er seine Fans in gewohnt breitem Sächsisch unterhalten. Er versucht sich an Comedy-Formaten, in denen er etwa als Weihnachtsmann-Grinch-Mischung über den Weihnachtsmarkt läuft, Gesundheitsminister Karl Lauterbach zu imitieren versucht oder TikTok-Trends mitmacht.

@dersachsenpaule Sachsen Paule | #fyp #viral #foryou #fürdich #silvester #2022 #newyear #Ost #comedу #Comedian #Ossi #bigbrother #Viral #tvtotal #Follower #Duett ♬ Originalton - Sachsen Paule

Die Idee für das Comeback von Sachsen-Paule hatte übrigens nicht Heiko Herlofson selbst, sondern dessen Manager Zoltan Teremi, wie der dem TV-Sender RTL erzählte. Mit einer Wette habe er ihn schließlich überzeugen können, sagte er. Und die lautet so: Sollte der Sachsen-Paule bis zum 1. August 2023 bei TikTok, Youtube oder Instagram, wo er ebenfalls aktiv ist, einen blauen Haken, also die Verifizierung, bekommen, dann darf Manager Zoltan den ehemaligen Porno-Star bei allen Formaten anpreisen: Dschungelcamp, Promi Big Brother und Co. Sollte es aber nicht gelingen, müsste er ihn für immer mit Auftritten in der Öffentlichkeit in Ruhe lassen. 

Sachsen-Paule: Heiko Herlofson genießt das Comeback

Schaut man Sachsen-Paule allerdings beim Performen auf TikTok zu, so kommt man unweigerlich zu der Erkenntnis, dass der 53-Jährige die Öffentlichkeit genießt. Schließlich ist es für ihn auch eine Rückkehr in ein ehemaliges Leben in der Öffentlichkeit, das in den 1990er-Jahren begonnen hatte und Mitte der 2000er-Jahre plötzlich endete.

Nachdem Sachsen-Paule sich öffentlich in einer Talk-Show als Porno-Darsteller bewarb, wurde er deutschlandweit bekannt. Schließlich wollte der schmächtige Sachse so gar nicht ins klassische Porno-Bild passen. Doch gerade das machte ihn aus. Als Sachsen-Paule stand er in mehreren Filmen vor der Kamera, wurde 2001 auf der Venus auch mit dem Newcomer-Award ausgezeichnet. Er saß bei „TV Total“ auf dem Sofa und lebte in der fünften Staffel von „Big Brother“ fast ein halbes Jahr lang im TV-Container. Doch bald schon folgte der Absturz. Heiko Herlofson fiel in ein Loch aus Schulden, musste von Hartz IV leben, ging Pfandflaschen sammeln und verschwand aus der Öffentlichkeit.

Sachsen-Paule in seinem neuen Element: Beim Drehen von TikTok-Videos.
Sachsen-Paule in seinem neuen Element: Beim Drehen von TikTok-Videos. PR/Sachsen-Paule

Sachsen-Paule: So läuft das Comeback auf TikTok

Nun ist er zurück und verlässt sich bei seiner TikTok-Karriere erneut auf das, was ihn auch als Porno-Darsteller bekannt gemacht hatte: Er passt nicht so recht in das jugendliche Medium hinein. Vieles wirkt unfreiwillig komisch, Sachsen-Paule setzt auf Hektik und Tollpatschigkeit. Ein Konzept, das bisher erfolgreich ist. Die Kommentare unter seinen Videos sind meist positiv, die Zahl seiner Follower steigt weiter an. 

Lesen Sie auch: Mega-Sensation bei GZSZ! Susan Sideropoulos kommt zurück in den Kolle Kiez – KURIER verrät Details >>

Und das soll sich mit dem nächsten Projekt noch einmal steigern. Denn Sachsen-Paule bewirbt sich derzeit um zahlreiche Praktika, bei denen er sich für seinen TikTok-Kanal filmen lassen will. Es könnte ein weiterer Schritt zum blauen Haken für das Sachsen-Paule-Profil sein. Und Heiko Herlofson selbst scheint übrigens tatsächlich zu hoffen, dass er seine Wette verliert. Bei RTL brachte er sich schon mal für das Dschungelcamp ins Spiel. Für dieses Jahr dürfte es knapp werden, im nächsten Jahr könnte er ein heißer Kandidat sein.