Marisa Burger spielt seit rund 20 Jahren die Polizei-Sekretärin Miriam Stockl bei den „Rosenheim-Cops“. Imago/Tinkeres

Der Nachmittags-Krimi „Die Rosenheim-Cops“ wäre ohne sie wohl nicht das gleiche: Seit der ersten Staffel spielt Marisa Burger die Polizeisekretärin Miriam Stockl und schickt die Kommissare mit den Worten „Es gabat a Leich!“ zum nächsten Fall. Für die Schauspielerin selbst wäre der Job auf dem Revier allerdings nichts, sagte Marisa Burger.

„Rosenheim-Cops“: Marisa Burger würde nicht gerne mit Miriam Stockl tauschen

„Ich weiß nicht, ob ich persönlich in einer Behörde oder in einem Amt so glücklich wäre wie Miriam Stockl“, sagte die 48-Jährige kürzlich im Interview mit der Morgenpost. Sie halte den Job auf dem Polizeirevier zwar für eine ehrenwerte Tätigkeit, liebe aber die Schauspielerei so sehr, dass sie sich nichts lieber vorstellen kann.

Allein vom Organisationstalent wäre Burger dem Job aber wohl durchaus gewachsen. Sie sei strukturiert, sagte sie in dem Interview und erklärte: „Ich habe eine große Familie und wenn es etwas zu organisieren gibt, ob Familienfeiern oder gemeinsame Urlaube, dann übernehme ich das meistens.“

„Rosenheim-Cops“-Star Marisa Burger führt Fernehe

Organisation ist bei Marisa Burger zudem auch im Ehealltag zwingend notwendig. Ihr Mann Werner Müller lebt in Basel, wo er als Chefrestaurator im Kunstmuseum arbeitet. „Insbesondere was Zugverbindungen angeht“ sei viel Planung notwendig. Es sei quasi ein Grundsatz, dass sie ihre Anschlusszüge verpasse.

Lesen Sie auch: Hat Johann Lafer bei der „Küchenschlacht“ ausgedient? Die Kritik an dem Fernsehkoch häuft sich >>

Der „Rosenheim-Cops“-Cast im Jahr 2019. Hier war Joseph Hannesschläger noch am Leben. Imago/Tinkeres

Lesen Sie auch: Juan Carlos: So genießt Spaniens Skandal-König sein Luxus-Exil in den Vereinigten Arabischen Emiraten >>

Dennoch hätten sie und ihr Mann genug Zeit füreinander, sagte sie. Vor allem zwischen Dezember und Februar, wenn sie nicht viel drehen müsse. Eine Fernehe sei heutzutage nichts besonderes mehr. „Außerdem sind wir in einem Alter, wo es nicht mehr darum geht, dass man ein Haus baut, ein Kind zeugt und einen Baum pflanzt. Das haben wir schon alles. Wir sind erwachsene Leute, die mit beiden Beinen im Berufsleben stehen.“ Burger ist Mutter einer Tochter, die aus ihrer ersten Ehe stammt, die 2014 geschieden wurde.

Marisa Burger ist als Miriam Stockl nicht aus „Die Rosenheim-Cops“ wegzudenken

Und das Berufsleben von Marisa Burger dreht sich seit 20 Jahren vor allem um die „Rosenheim-Cops“. Aus der komödiantisch gehaltenen Krimi-Serie ist die 48-Jährige kaum wegzudenken. Wie Karin Thaler (spielt die Marie Hofer) und dem 2020 verstorbenen Joseph Hannesschläger (spielte Korbinian Hofer) war sie seit Beginn der Serie dabei und kaum aus dem fiktiven Rosenheimer Polizeipräsidium wegzudenken.

Lesen Sie auch: Antisemitische Anfeindungen gegen Gil Ofarim: Das Westin in Leipzig beurlaubt zwei Mitarbeiter, doch es gibt neue Vorwürfe >>

Das sah auch die Produktion so: Als Marisa Burger einmal wegen anderer Projekte nicht mit ihren Kolleginnen und Kollegen drehen konnte, wurde Miriam Stockl einfach in den Frankreich-Urlaub geschrieben, von dem aus sie per Einzeldreh in die Folgen eingreifen konnte.