Szene aus der ersten Folge: Marijke Amado, Harry Wijnvoord und Ingolf Lück neben der Murmel-Bahn, Komiker Chris Tall moderiert. TVNOW / W. Rutten

Millionen saßen vor dem Fernseher, als zwischen 1998 und 2009 bei RTL die Dominosteine kippten. Der „Domino Day“ war damals eine echte TV-Sensation – unzählige Menschen auf der ganzen Welt verfolgten die Rekordjagd jedes Jahr. Doch dann war Schluss, eine für 2020 angekündigte Neuauflage fiel zunächst ins Wasser. Doch jetzt geht beim gleichen Sender ein neues Experiment an den Start. Und es gibt erstaunliche Parallelen zur Steinchen-Show…

Bringt diese Show den „Domino Day“ zurück?

Das Klackern der Dominosteine war beinahe meditativ, nicht umsonst zog es so viele Menschen vor die Fernsehgeräte. Doch im Jahr 2009 verstummten die Steinchen für immer. Nach der letzten Show war Schluss – nach der Absage des Domino Day 2011 meldeten die von Domino-Guru Robin Weijers gegründeten Unternehmen Insolvenz an.

Lesen Sie dazu auch: Comedy-Star Michael Bully Herbig: Mit DIESER Nachricht macht er seine Fans richtig glücklich! >>

Nun wird das nächste Kinderspiel zum Fernsehhit: Am 11. Mai startet die Show „Murmel Mania“ bei RTL. Die Idee: Prominente Murmel-Fans (in der ersten von vier Folgen: Marijke Amado, Harry Wijnvoord und Ingolf Lück) treten gegeneinander an, schicken die kleinen Kügelchen auf riesigen Bahnen auf die Reise. Sie müssen in Geschicklichkeitsspielen und Murmelrennen gegeneinander antreten, können dabei bis zu 50.000 Euro für einen guten Zweck erspielen- Moderator wird das Spektakel von Comedian Chris Tall.

1600 Stunden flossen in den Aufbau der riesigen Murmelbahnen. TVNOW / W. Rutten

Insgesamt 1600 Stunden wurden in den Aufbau der Murmelbahnen gesteckt, die nach verschiedenen Themen gestaltet sind. Die längste ist laut Senderangaben stolze 41 Meter lang. Bei einem Finalrennen sollen auf einer dieser Bahnen bis zu 6000 Murmeln unterwegs sein. Das erinnert sehr an die schrägen Aufbauten beim „Domino Day“. Und nicht nur das: Wie die Steinchen-Rallye kommt auch die Murmel-Show aus Holland! „Marble Mania“ hieß das Format, das in diesem Jahr von Januar bis März ausgestrahlt wurde. Bis zu 26,1 Prozent der Zuschauer zwischen 25 und 54 schalteten ein. Die Deutsche Ausgabe wurde im Februar produziert, ebenfalls in Holland.

Lesen Sie dazu auch: Günther Jauch weiter in Corona-Quarantäne: DARUM saß er am Montag bei „Wer wird Millionär?“ >>

„Murmel Mania ist lustig, spannend und lässt unsere Kindheit wiederaufleben. Wer hat nicht im Kindergarten oder in der Schule um die Wette gemurmelt? Wir haben kleine und feine Bahnen aufgebaut, aber auch überdimensionale Rallye-Strecken, die wirklich spektakulär sind“, kündigt Chris Tall an. „Ich bin der Moderator der Show, aber ich habe mich immer wieder ertappt, wie ich selber plötzlich die Murmeln angefeuert habe." Die erste Folge läuft am 11. Mai um 20.15 Uhr auf RTL.