Samu Haber und Rea Garvey.  Foto:  ProSieben/SAT.1/Richard Hübner

Jetzt gibt es richtig Krach bei „The Voice of Germany“. Ein ehemaliger Coach geht auf zwei aktuelle los. Genauer: Sido (39) wettert gegen Samu Haber (44) und Rea Garvey (47). Und zwar mit drastischen Worten!

Lesen Sie auch: The Voice of Germany: Diese Kandidaten sind schwer verliebt >>

Was war passiert?

Samu und Rea hatten den Song „Mein Block“ von Sido für ein "Battle" ihrer Kandidaten ausgewählt. Dummerweise hatten die beiden Rapper auf Sidos Text aber überhaupt keine Lust! Antonio Esposito und Alex Hartung waren vielmehr geschockt über den expliziten Text – und weigerten sich, „Mein Block“ so zu performen. 

Samu und Rea riefen deshalb Sido an. Der gab ihnen die Erlaubnis, dass die Kandidaten sein Lied umtexten. 

Lesen Sie auch: „Voice of Germany“: Kandidaten verweigern Sidos Ekel-Song >>

Genau darüber erregt sich Sido jetzt. Auf Instagram nennt er das eine „ehrenlose Aktion“. „Zwei richtige Pimmels“, pöbelt er in einer inzwischen gelöschten Instagram-Story. Besonders genervt ist er von Rea Garvey: „Er hat mich gefragt, ob die beiden einen neuen Text schreiben dürfen aber nicht gesagt, warum die neu schreiben wollen.“

Das hat Sido offenbar erst aus dem Fernsehen erfahren. 

Lesen Sie auch: Das gab es noch nie: Mega-Panne bei „The Voice of Germany“ >>