Willi Herren und Calvin Kleinen sind echte Freunde geworden.  Imago/Christoph Hardt

Nach einer skandalösen und einer schwer verständlichen Folge ist die zweite Staffel von „Promis unter Palmen“ Geschichte. Nach dem Tod von Willi Herren entschied sich der Sender, die weiteren Folgen nicht auszustrahlen. Am Montagabend wurde lediglich eine Tafel eingeblendet, auf der Willi Herren gedacht und erklärt wurde, warum „Promis unter Palmen“ nicht weiter gezeigt wird. Doch Calvin Kleinen, Reality-Star und Freund von Willi Herren ist sich sicher: Irgendwann werden die Folgen gezeigt werden.

Lesen Sie auch: Tod mit 45: Willi Herren beherrschte die Bühnen, sein Privatleben offenbar nicht >>

In seiner Instagram-Story sprach Calvin mit seinen Fans darüber, dass er es sehr respektvoll Willi gegenüber findet, dass Sat.1 „Promis unter Palmen“ erstmal nicht mehr zeigt. Doch er glaubt nicht, dass es für immer so bleibt. „Ich glaube, irgendwann kommt da was, da bin ich der festen Überzeugung“, sagt der Rapper, der sich in der vergangenen Woche mit einem herzzerreißenden Statement von Willi Herren verabschiedete. Und er glaubt: „Da sehen wir unseren Willi nochmal, wie er gelebt hat, wofür er auch stand. Irgendwann werden wir da was zu sehen bekommen.“

Giulia Siegel hat „Promis unter Palmen“ gewonnen

Willi Herren, das kam übrigens ebenfalls am Montagabend heraus, belegte am Ende bei „Promis unter Palmen“ übrigens den vierten Platz. Dritte wurde Melanie Müller, auf Platz zwei landete Katy Bähm und den Sieg fuhr Giulia Siegel ein. Die widmete den Erfolg ihrem verstorbenen Kollegen Willi Herren. „Ohne Willi an meiner Seite hätte ich diese Show niemals geschafft! Deshalb möchte ich meinen Sieg von Herzen Willi und seiner Familie widmen. Er war mein Fels und mein Kraftort“, heißt es in eine Statement. Und: „Er war meine Mauer gegen böse Blicke und ist mir zur Seite gestanden.“

Lesen Sie auch: Nach dem Tod von Willi Herren nimmt Sat.1 „Promis unter Palmen“ aus dem Programm – und das ist richtig! >>

Diese Widmung hatte Giulia Siegel laut ihrer Aussage nicht nur wegen des Todes ihres Kollegen ausgesprochen, sondern bereits direkt nach der Siegerehrung. Und auch sie ist der Überzeugung: „Kann sein, dass die Sendung irgendwann ausgestrahlt wird, wenn sich das die Familie wünscht. Aktuell ist es aber nicht gut.“ Siegel war am Montagabend auf Instagram live gegangen, um über „Promis unter Palmen“ und Willi Herren zu sprechen. Wie sie sagte, hatte sie sich zuvor das Einverständnis von Willis Angehörigen geholt.