Tim Mälzer in der Küche seines Restaurants „Die Gute Botschaft“. Foto: dpa/Georg Wendt

Jeden Sonntag stellt sich Promi-Koch Tim Mälzer bei „Kitchen Impossible“ (VOX) einer neuen Herausforderung – er tritt in Koch-Duellen gegen einen Kontrahenten an, beide müssen besondere Gerichte nachkochen. Derzeit läuft die neue Staffel, am Sonntag wird Folge fünf ausgestrahlt. Und die Fans fragen sich: Wird die Show zur Pleite für den Küchen-Profi? Nur einmal konnte er in den bisherigen Episoden den  Sieg einfahren – und die neuesten Herausforderungen sind richtig hart.

So wollte sich Tim Mälzer bei „Kitchen Impossible“ zum Sieg schummeln

Immer wieder stellt sich der Star-Koch in der Show neuen Herausforderungen – in dieser Staffel stehen Gerichte aus deutschen und österreichischen Bundesländern auf dem Programm. Im Wettbewerb muss sich Mälzer dabei mit Kontrahenten duellieren, manchmal Freunde von ihm oder auch andere Sterneköche.

Lesen Sie dazu auch: Star-Koch Tim Mälzer über die Corona-Politik: „Man weiß nicht, was man tun soll“ >>

Nachdem er die ersten drei Episoden der aktuellen Staffel verlor, griff Mälzer in Folge vier zu einem fiesen Trick: Er setzte seinem Gegner Sepp Schellhorn ein vegetarisches Gericht vor, das nach Fleisch schmeckte, doch die  Leber war in Wirklichkeit ein Pilz. Schellhorn fiel darauf nicht herein, trotzdem konnte Mälzer siegen.

Am Sonntag läuft die fünfte Folge der aktuellen Staffel von „Kitchen Impossible“ mit Tim Mälzer. Foto: Imago/Stephan Wallocha

Dieses Mal muss Mälzer gleich zwei richtig harte Herausforderungen bestehen. Sein Kontrahent Sven Elverfeld schickt ihn zum einen an den Tegernsee. Hier leitet Christian Jürgens sein Restaurant „Überfahrt“. Jürgens ist einer von nur zehn Drei-Sterne-Köchen in Deutschland, lässt Mälzer seinen „Signature-Teller“ nachkochen, also ein Gericht, das bereits seit 20 Jahren auf der Karte des Restaurants steht.

Die Prüfungen für „Tim Mälzer“ bei Kitchen Impossible haben es in sich!

Auch die zweite Prüfung wird nicht leichter: In Frankfurt am Main muss sich Mälzer mit einer besinderen Philosophie auseinandersetzen, dem ayurvedischen Kochen. Im „Steigenberger Frankfurter Hof“ trifft Mälzer seinen langjährigen Freund und Sternekoch Patrick Bittner. Dessen Gericht soll er nachkochen – und macht zumindest anfänglich einen sehr entspannten Eindruck.

„Ich habe ja vorher gedacht, kulinarisch ist das eine Herausforderung. Jetzt kenne ich aber den Originalkoch“, sagt er. „Wahrscheinlich hat der Kompetenz und Wissen, aber halt nur angelernt. Ich hätte mir mehr Sorgen gemacht, wenn das jetzt auch ein bisschen authentisch gewesen wäre.“ Ob er auch dieses Mal einen Sieg einfahren kann? Die neue Folge „Kitchen Impossible“ läuft am Sonntag um 20.15 Uhr auf VOX.