Nicolas Puschmann bekommt eine Gastrolle bei „Unter uns“ und erklärt, wie er seinen steilen Karriere-Aufstiegt selbst empfindet und warum ihn das ziemlich nervös macht. Rolf Vennenbernd/dpa

Bei „Prince Charming“ fand er seine große Liebe. Bei „Let’s Dance“ wurde er zum Publikums-Liebling. Jetzt steht Nicolas Puschmann wieder vor den RTL-Kameras. Er bekommt eine Gastrolle in der Vorabendserie „Unter uns“. Und plötzlich ist er Frauenarzt.

Dieser Aufstiegt ist wirklich rasant. „Vor fast zwei Jahren wurde ich in Köln auf der Straße wegen Prince Charming angesprochen“, erinnert sich Nicolas Puschmann. Er suchte folglich in der ersten Staffel der Schwulen-Dating-Show einen Traumprinzen – und fand ihn in Lars Tönsfeuerborn.

Seit dem ist er aus der deutschen Fernsehlandschaft nicht mehr wegzudenken. In der Tanz-Sendung „Let’s Dance“ tanzte er sich zusammen mit Profi-Tänzer Vadim Garbuzov ins furiose Finale – als erstes rein männliches Tanzpaar der Geschichte. Die Herzen der Zuschauer, die Woche um Woche für ihn anriefen, hatte er im Nu erobert.

Nicolas Puschmann startet bei „Unter uns“ fast ohne Schauspielerfahrung

Und nun also das Schauspiel-Debüt für „Unter uns“. „In diesen zwei Jahren ist so viel passiert. Ich fühle mich wahnsinnig geehrt, das auch ausprobieren zu dürfen. Vom Prinzen zum Tänzer zum Arzt – jetzt bin ich Akademiker. Ich glaube, dass steht mir ganz gut“, lacht Nicolas Puschmann, der seinen ersten Tag am Set schon hinter sich hat.

Lesen Sie auch: „Let’s Dance“-Finalist Nicolas Puschmann: Jetzt arbeitet er an seiner Gesangskarriere – und dieser DSDS-Star hilft dabei >>

Nicolas Puschmann (r.) und Vadim Garbuzow überzeugten die Jury und Zuschauer bei „Let’s Dance“ und tanzten sich bis ins Finale. TVNOW/Stefan Gregorowius

Hat er denn überhaupt Schauspielerfahrungen? „Auch als man damals heimlich auf den Schulhof geraucht hat, hat man seiner Mutter ein Schauspiel vorgeführt. Da hat man ja auch gesagt: Ne, habe ich nicht gemacht. Und guck, schon bin ich wieder in der Schauspielerei“, verrät der 30-Jährige grinsend.

Erster Drehtag bei „Unter uns“ war purer Stress für Nicolas Puschmann

Und wie lief der erste Drehtag? „Ich war sowieso schon zu spät, weil ich im Stau stand. Ich war also leicht gestresst. Und dann bekomme ich auch noch eine komplette Textänderung für diese eine Szene“, erinnert er sich. Er sei fast zusammengebrochen. „Ich war in der Maske und während ich geschminkt wurde, habe ich versucht, den neuen Text auswendig zu lernen. Das ging ein Glück. Aber es hatte mich ganz schön nervös gemacht.“

Lesen Sie auch: Ausstieg bei GZSZ! Leon verlässt den Kolle-Kiez – DAS ist der Grund >>

Die erste Folge „Unter uns“ mit Nicolas Puschmann läuft am 15. November 2021. Darin wird er als Frauenarzt Dr. Schilling von Britta Schönfeld (Tabea Heynig) zu einem delikaten Einsatz gerufen …

Nicolas Puschmann gibt sein Schauspieldebüt als Frauenarzt Dr. Richard Schilling. Rolf Vennenbernd/dpa