Marion Ramsey in „Police Academy“ Foto: imago images/Everett Collection

Die US-amerikanische Schauspielerin Marion Ramsey, die vor allem durch die Action-Komödienreihe „Police Academy“ bekannt wurde, ist tot. Nach Angaben ihres Sprecherteams starb sie am Donnerstag „plötzlich“ in ihrem Haus in Los Angeles. Die Schauspielerin und Sängerin wurde 73 Jahre alt. Weitere Angaben zur Todesursache machte ihr Management zunächst nicht.

Marion sei aber in den letzten Tagen krank gewesen, heißt es in US-Medien. Ihr Pressesprecher gab veröffentlichte dieses Statement: „Marion trug eine Freundlichkeit und ein durchdringendes Licht mit sich, das bei ihrer Ankunft sofort einen Raum füllte. Die Verdunkelung ihres Lichtes wird bereits von denen gefühlt, die sie gut kannten. Wir werden sie vermissen und sie immer lieben.“

Marion Ramsey.   Foto:  Roger Paulinc Inc./dpa

In der Rolle der Polizistin Laverne Hooks, die vor allem durch ihre hohe Stimme auffiel, trat Ramsey für alle sechs „Police Academy“-Folgen (1984 bis 1989) vor die Kamera. 2015 spielte sie an der Seite von Steve Guttenberg in den Science-Fiction-Film „Lavalantula - Angriff der Feuerspinnen“ mit.

In den 1970er Jahren trat sie mit Bette Davis in dem Musical „Miss Moffat“ auf. Am New Yorker Broadway war sie unter anderem in „Grind“ und „Hello, Dolly“ zu sehen.