Pietro Lombardi - Erfurt 09.08.2020 , Erfurt, Steigerwaldstadion, Arena Erfurt, Sommer Open-Air im Stadion, das Picknickdecken Konzert Pietro Lombardi live *** Pietro Lombardi Erfurt 09 08 2020 , Erfurt, Steigerwaldstadion, Arena Erfurt, summer open air in the stadium, the picnic blanket concert Pietro Lombardi live

Die Bilder gingen durch Deutschland: Am 11. November feierten in Köln Karnevalisten in der Altstadt und auf den Straßen munter und lustig den Faschingsauftakt – und das, obwohl die Corona-Zahlen immer weiter steigen, die Intensivstationen vor dem Kollaps stehen, immer mehr Menschen sterben. Nun meldet sich zum verantwortungslosen Umgang der Faschings-Fans mit der Pandemie auch Sänger Pietro Lombardi zu Wort. Auf Instagram veröffentlichte er einen Wut-Appell.

Jetzt auch lesen: Karnevals-Feiern in Köln: Ja, seid ihr denn völlig irre? DARUM blicken gerade so viele Menschen geschockt ins Rheinland >>

Ex-„DSDS“-Star Pietro Lombardi: DARUM geht es in seiner Wut-Rede

„Was geht ab, Team Lombardi, ich hoffe, euch geht’s gut“, so beginnt er sein Video. Doch ihm selbst scheint es gar nicht gut zu gehen, geknickt schaut Lombardi in die Kamera. „Vielleicht denkt ihr, ich bin der größte Vollidiot nach dem Video, aber es ist mir komplett egal. Ob ihr meine Meinung teilt oder nicht, kann jeder selber entscheiden.“

Jetzt auch lesen: Darum trägt Pietro Lombardi immer eine Mütze: Das Glatzen-Trauma des DSDS-Siegers >>

Dann beginnt er seine Ansprache. „Was gestern passiert ist, hat mich schockiert, die Bilder haben mich schockiert. Ich respektiere alle Menschen, die gerne Karneval feiern“, sagt er. „Aber das ist verantwortungslos und egoistisch. Weil keiner weiß: Sind die Leute auf den Straßen 2G, 3G? Ist vielleicht jemand sehr verantwortungslos, hat Corona und geht trotzdem ohne Maske feiern? Es interessiert keine Behörde.“

Pietro Lombardi ist stinksauer, erzählt auch von seinem Alessio

Er berichtet auch von der Einschulung seines Sohnes Alessio, das gemeinsame Kind mit Sängerin Sarah Engels. „Nur ich und Sarah durften hingehen. Mutter und Vater. Alle anderen durften diesen Tag, der einmalig ist, nicht miterleben.“ Vor allem Kinder müssten momentan auf so viel verzichten, hätten lange nicht auf den Spielplatz gehen dürfen, in Spielländer oder ins Schwimmbad. „Da wird drauf geachtet. Aber hier darf gefeiert werden bis zum bitteren Ende.“

Jetzt auch lesen: Mega-Diät: Pietro Lombardi will 10 Kilo in einem Monat abspecken! Ist das noch gesund? >>

Hinzu komme: Viele Leute seien existenzbedroht, hätten sich ihre Existenz über Jahre aufgebaut. „Sie haben jahrelang hart gearbeitet, Schweiß und Tränen verbraucht. Und es interessiert euch einfach nicht. Ihr macht weiter eure Party und ihr schaut weiter zu“, klagt Lombardi an. „Was wird passieren? Die Zahlen gehen hoch und Menschen, die sich wirklich dran halten, müssen drunter leiden. Ich respektiere und akzeptiere alles.“ Auch bei seinen Konzerten dürften statt 10.000 Leuten eben nur 2000 kommen.

Dann startet der Sänger einen Aufruf. „Bitte, liebe Behörden und Polizei, achtet mal darauf. Was da gestern passiert ist, hat mich schockiert. Lasst uns doch ein Team sein, lasst uns zusammen die Zeit überstehen. Wir können es nur gemeinsam schaffen, anders geht es nicht.“

Pietro Lombardi: Seine Fans stimmen dem Sänger zu

Seine Fans stimmen dem Ex-„DSDS“-Sieger zu. „Jede Meinung ist in einer funktionierenden Demokratie erlaubt! Ich persönlich verzichte auf Feierlichkeiten jeglicher Art, weil ich die Pandemie sehr ernst nehme und niemanden gefährden möchte...! Also, in diesem Sinne: Bleibt alle gesund...“, schreibt ein Follower.

Lesen Sie jetzt auch: Amira Pocher lästert bei Pietro Lombardi: „Ekelhafter Typ, den hasse ich abgrundtief“ – meint sie damit DIESEN Bachelor? >>

Ein anderer: „Alle Eltern, die da gestern feuchtfröhlich Karneval gefeiert haben und deren Kinder heute wieder mit Maske in die Schule gehen durften oder deren Sankt Martins Fest abgesagt wurde, sollen sich einfach nur schämen!“ Und in einem Kommentar heißt es: B„in ganz deiner Meinung! Liebe Karneval aber hab gestern zuhause verbracht. Die Bilder die man sehen konnte sind erschütternd! Und vor 3 Monaten konnte ich mich nicht von meiner Oma im KH verabschieden obwohl ich geimpft bin!“