Pietro Lombardi. Foto: Universal Music

In der Quarantäne kämpft der infizierte Pietro Lombardi (28) gegen das Coronavirus. Regelmäßig veröffentlicht er Neuigkeiten über seinen Gesundheitszustand. Zuletzt hatte der Sänger dabei über Atembeschwerden geklagt. 

„Bei mir ist es aktuell so, dass ich extrem schlecht Luft bekomme. Ansonsten geht es mir eigentlich gut“, so Pietro in seiner Instagram-Story. Außerdem kämpfe er mit „Knochenschmerzen“.

Wirklich allein ist Pietro mit seiner Corona-Infektion offenbar nicht. Auch Ex-Freundin Laura Maria (25) hat via Instagram verkündet, dass sie 14 Tage in Quarantäne muss. 

Seitdem überschlagen sich die Gerüchte über ein Liebes-Comeback der beiden ehemaligen Turteltauben. Hatten Pietro und Laura Maria etwa Kontakt?  

Laura Maria (25) und Pietro Lombardi (28).  Foto: Instagram

In einer Fragestunde auf Instagram heizte sie die Gerüchte jetzt noch an. „Ich liebe Pi einfach noch und deswegen war es eine falsche Entscheidung, die ich in dem Moment getroffen habe. Ich habe für mich gemerkt, ich liebe Pi einfach noch und es war dumm von mir.“

Und die Influencerin gab auf Social Media sogar indirekt zu, dass sie Pietro vor wenigen Tagen getroffen habe. Damit konfrontierten die Fans jetzt den Musiker.

Während eines Instagram-Livestreams wiesen ihn mehrere Follower darauf hin, dass Laura behauptet, dass sie ihn getroffen habe. Das zauberte Pietro ein vielsagendes Lächeln ins Gesicht. „Hat sie das gesagt?“, freute er sich – und es klang wie eine Bestätigung einer  Versöhnung mit der Kölnerin.

Turtelten öffentlich: Laura Maria und Pietro.  Foto: Instagram

Noch vor sechs Wochen hatte der 28-Jährige ein Liebes-Comeback ausgeschlossen. „Wir sind kein Paar mehr und werden auch kein Paar mehr. Es sollte eben nicht sein“, sagte er im November.

So schnell kann sich die Lage ändern...