Patrick Schwarzenegger bei denAmerican Music Awards 2019 im Microsoft Theater in Los Angeles. Foto: imago images/MediaPunch

Durch die monatelangen Coronavirus-Einschränkungen liegen die Nerven vieler Einwohner von Los Angeles blank – was sich in aggressives Verhalten auswirkt. Das musste Arnold Schwarzeneggers ältester Sohn jetzt am eigenen Leibe erfahren.

Lesen Sie auch: Schwarzenegger beichtet bei Instagram: Arnie kämpfte sich nach Herz-OP zurück ins Leben >>

Patrick Schwarzenegger enthüllte auf Twitter, dass ihm ein Mann abends Schläge angedroht hatte – nur weil er einen Mundschutz trug. Der 26-Jährige schrieb: „Ein Man wollte sich mit mir schlagen, weil ich eine Maske getragen hab. Er meinte ‚Ich schlag dir einen in die Fresse wegen deiner Maske!‘ Ich dachte nur ‘Häh?’”

In den Kommentaren wurde Schwarzenegger Junior von vielen dafür gelobt, dass er Vorbild ist und einen Mundschutz trägt. Andere witzelten über den Vorfall. Tenor: „Der Typ wusste scheinbar nicht, wer dein Vater ist!“