Danni Büchner sorgt sich um ihre KInder. Imago/Chris Emil Janßen

Warum wandert man eigentlich nach Mallorca aus? Ganz sicher hat das doch auch mit Sonne, Strand und Meer zu tun, oder? Auch wenn man viel arbeiten muss: Mal eben schnell ans Meer, ins kühle Nass springen und den eigenen Wohnort so richtig genießen... das muss doch sein. Das finden ziemlich sicher auch der Großteil der Auswanderer. Eigentlich alle – bis auf Danni Büchner (44).

Lesen Sie auch: Hat Jenny Elvers Geldnöte? „Sie hat viel zu viel ausgegeben“ sagt ihr Sohn Paul – der jetzt ihre Finanzen verwaltet >>

Die Fünffach-Mama genießt Ruhe und Sonne gerade lieber auf ihrer Terrasse. Die drei ältesten Kinder sind arbeiten und damit aus dem Haus. Eine neue Erfahrung für Dani Büchner, wie sie selbst bei Instagram schreibt: „So fühlt es sich dann also an, wenn ich irgendwann mit den Zwillingen alleine wohne.“

Lesen Sie auch: „Thor“-Star Chris Hemsworth: Als Superheld beeindruckt er seine Kinder nicht! Seine Jungs stehen auf ... >>

Noch ist die Bude aber voll. In ihrem Haus auf Mallorca tummeln sich die drei erwachsenen Kindern aus erster Ehe und die inzwischen 6-Jährigen Zwillinge aus ihrer Beziehung zu Kultauswanderer Jens Büchner, der 2018 verstarb.

Lesen Sie auch: Überraschung für Fans von Joko Winterscheidt: „Wer stiehlt mir die Show?“ kommt zurück - und DIESE Stars sind dabei! >>

Danni Büchner: die Zwillinge dürfen nicht an den Strand

Und klar wollen die Kleinen bei der Hitze am liebsten an den Strand. Wenn Jenna Soraya und Diego Armani danach fragen, sagt Danni zurzeit aber lieber Nein. Und das aus gutem Grund. „Schwierig“, findet sie das, erklärt die alleinerziehende Mama bei Instagram. „Weil ich es nicht mag, wenn die Kinder heimlich fotografiert werden.“ Offenbar hat sie entsprechende Erfahrungen bereits gemacht.

So wird  derzeit statt am Strand lieber am Pool im Garten geplanscht. Für sich selbst macht Danni Büchner aber schon mal eine Ausnahme. Und dann ist ihr Aufmerksamkeit offenbar auch egal. Wie zuletzt, als sie ihre Kehrseite in knapper Badekleidung zur Schau stellte.

Das sexy Foto entstand im Meer. Danni Büchner trug nur einen winzigen schwarzen Bikini. Das hoch ausgeschnittene Höschen legte den Fokus auf das Hinterteil des TV-Sternchens. Und sie weiß ja auch genau, was sie tut...

Danni Büchner: Klare Ansager an Hater

„Wollte mir ja eigentlich einen Skianzug anziehen, aber bei fast 40 Grad zu warm“, kommentiert sie selbst ihren Instagram-Post. Dazu ein lachendes Emoji und ein Pfirsichsymbol. Der Text geht weiter: „Sorry, not sorry!“ Danni Büchner pfeift also auf die Instagram-Hater.

Die 44-Jährige weiß, dass sie polarisiert wie keine andere. Shitstorms können Sie eigentlich nicht mehr schrecken. Gerade wenn es um ihren Köper geht, wird die Fünffach-Mutter im Netz immer wieder angefeindet. Aber Danni Büchner lässt sich nichts mehr gefallen.

Um den Hatern in diesem Fall gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen, hat die  Mallorca-Auswanderin unter diesem Post einfach die Kommentarfunktion deaktiviert.