RTL hat einen neuen Rosenkavalier. Foto: TVNOW / Arya Shirazi

Es wurde Zeit, dass RTL den Bachelor für das kommende Jahr vorstellt. Schließlich hat der Kölner Sender innerhalb eines Jahres gleich zwei Rosenkavaliere verschlissen. Da war erst der 2020er-Bachelor Sebastian Preuss, der sich den Kandidatinnen gegenüber übergriffig verhielt und den dann noch eine Geschichte aus der Vergangenheit einholte, in der er einen Mann mit einem Schwan verprügelte, weil er ostdeutsch sprach. Und dann schoss sich der einst so beliebte 2019er-Bachelor Andrej Mangold auch noch mit fiesen Manipulationen und Mobbing-Attacken im „Sommerhaus der Stars“ ins aus. Jetzt liegt es an Niko Griesert aus Osnabrück, den Ruf der TV-Junggesellen wieder herzustellen. Er ist der neue Bachelor.

In einem Tweet stellte ihn RTL in bester Vera Int-Veen-Manier als „musikalischen Motorrad-Fan“ vor. In einem längeren Text auf der Homepage ging der Sender dann ins Detail. Niko Grisert ist 30 Jahre alt und von Beruf IT-Projektmanager, ein Sportnarr - und offenbar verdammt wissbegierig. Innerhalb von zwei Jahren, so heißt es, habe er sich mit Hilfe von Online-Tutorials das Klavierspielen beigebracht. Außerdem lernt er in seiner Freizeit auch verschiedene Sprachen.

„Der Bachelor“ 2021 findet in Deutschland statt

Die wird er während der neuen Staffel „Der Bachelor“ aber vermutlich nicht brauchen. Denn während die vergangenen Staffeln den Junggesellen und seine 20 Kandidatinnen stets in weit entfernte Ecken der Welt führten, findet die 2021er Staffel coronabedingt in Deutschland statt. Doch das ist für den Neubachelor kein Problem, wie er RTL sagte. Schließlich suche er ja „keinen Urlaubsflirt“. Und in Deutschland kennt er sich aus. laut seinem Instagram-Profi, das er anders als andere Bachelor auf Privat gestellt hat, schreibt er, dass er in Kiel zur Welt kam, in Minden aufwuchs und in München lebte, bevor er nach Osnabrück kam.

Die letzte Beziehung des Bachelors, der sich wie nahezu alle seiner Vorgänger als „sehr wählerisch“ beschreibt liegt inzwischen drei Jahre zurück. Seine nächste Beziehung soll etwas langfristiges sein. „Ich würde keine Beziehung eingehen, nur um eine Beziehung zu haben, sondern weil ich mir die nächsten Schritte mit der Person vorstellen könnte“, wird er auf der Homepage des Senders zitiert. Als Vorbild dienen ihm dabei seine Eltern die seit 30 Jahren verheiratet seien.

Lesen Sie auch: Schluss mit den Vorurteilen: Warum Trash-TV kein Fernseh-Müll ist >>

Welche Kandidatin auch immer es am Ende schafft, die letzte Rose zu ergattern, wird den Bachelor dabei nicht für sich alleine haben. Denn Niko Griesert hat bereits eine neunjährige Tochter, die mit ihrer Mutter in den USA lebt. So oft es möglich ist besuchen sich die beiden allerdings. „Meine Tochter bedeutet mir alles“, sagt der Bachelor.