Micaela Schäfer gehört zu den Kandidaten der neuen Staffel Promi Big Brother.
Micaela Schäfer gehört zu den Kandidaten der neuen Staffel Promi Big Brother. Sat.1/Nadine Rupp

Sie ist bekannt als „Nacktschnecke“, lässt in der Öffentlichkeit gern die Hüllen fallen – und ist damit eine der Top-Kandidatinnen der neuen Staffel „Promi Big Brother“: Micaela Schäfer. Am Freitagabend wurde die neue Staffel der Reality-Show erstmals ausgestrahlt – doch die Fans von Schäfer dürften anlässlich dieses TV-Highlights eher im Netz unterwegs gewesen sein. Denn: Pünktlich zum PBB-Start lieferte die Nacktschnecke ein neues Sex-Tape!

Lesen Sie auch: Collien Ulmen-Fernandes beklagt Rassismus in der deutschen Filmbranche >>

Kein Scherz: „Während Deutschlands bekanntestes Nacktmodell im Promi Big Brother Container steckt, wird ein bisher geheimes Sex Video veröffentlicht“, hieß es in einer Ankündigung. Und zwar mit einer Frau, die ebenfalls keine unbekannte ist: In dem Filmchen vergnügt sich Schäfer angeblich mit Melody Haase, ehemalige Teilnehmerin bei „Deutschland sucht den Superstar“.

Lesen Sie auch: „Promi Big Brother“: Thorsten Legat ätzt gegen Jay Khan – er nutzt Menderes nur aus! >>

Micaela Schäfer will neues Sex-Tape veröffentlichen

„Mein bisher heißestes Sex Tape mit einer Frau. Mehr Po und Busen gab es noch nie in meinem Bett, und das hat schon so einiges erlebt“, sagt Schäfer. Im „Big Brother“-Container will sich Schäfer hingegen eher züchtig zeigen, verrät sie. „Ich möchte dem Produktionsteam nicht so viel Arbeit mit dem Pixeln machen, dieses Video ist zu heftig für öffentliches Fernsehen.“ Das Schmuddel-Filmchen ist auf dem Portal „Bestfans“ gegen Geld zu sehen – hier präsentieren sich auch Erotik-Models.

Welche Überraschungen sie ihren Fans im Container beschert, wird sich zeigen. Wie viel sie wohl zeigt, angesichts der durchaus frischen Temperaturen? Der Winter beginnt, der Sommer ist lange vorbei… „Ich mache da keinen Unterschied. Und ich glaube, ich besitze auch gar keinen Rollkragenpullover. Auf meiner Packliste stehen bislang nur Dessous“, verriet sie dem Sender im Vorfeld. Sie habe sogar neue Dessous und Bikinis bestellt.

Lesen Sie auch: „Wetten, dass...?“: Niemand fand es gut, und doch bleibt die Show mit Thomas Gottschalk ein Quoten-Knaller >>

Für die kälteren Tage habe sie aber auch ein paar Overalls dabei. „Aber ich friere auch einfach nie. Ich weiß allerdings auch gar nicht, welche Wohnsituation uns erwartet – vielleicht gehe ich auch zu naiv an die Sache. Im Zweifel haben meine Mitbewohner hoffentlich einen Pulli dabei, den sie mir leihen können.“ Schäfer, der eigentlich nichts unangenehm ist, fürchtete sich laut einem Interview nur vor einer Sache: Dem Schlafen! „Da hat man keine Kontrolle über sich, seinen Körper, seine Mimik und seine Laute. Ich finde es schrecklich nicht zu wissen, was man eigentlich die letzten acht Stunden gemacht hat.“

Lesen Sie dazu auch: Traurige Szenen bei „Bares für Rares“: Seniorin bitter enttäuscht! DAS gab es in der Sendung nur selten >>