Sharon Battiste ist die neue „Bachelorette“ von RTL. RTL/René Lohse

Während der letzte „Bachelor“ Dominik Stuckmann und seine Anna Rossow noch immer ein glückliches Paar sind und die Fans an ihrer Liebe bei Instagram teilhaben lassen, schlägt RTL ein neues Kapitel auf. Bereits am 15. Juni soll die neue Staffel der „Bachelorette“ starten. Die neue „Bachelorette“ wurde dafür auch schon bekannt gegeben: die 30 Jahre alte Sharon Battiste aus Köln.

Für Sharon Battiste ist die „Bachelorette“ die erste Dating-Show

In den vergangenen Jahren kam immer wieder Kritik auf: Die Produktion würde Frauen als „Bachelorette“ bevorzugen, die bereits in anderen Dating-Formaten ihre Liebe suchten, um mit deren vermeintlicher Bekanntheit bessere Quoten zu erzielen. Doch diesmal scheint es anders. Für Sharon Battiste, die bereits seit acht Jahren Single ist, ist es das erste Dating-Format.

Lesen Sie auch: Nach übergriffiger Baby-Frage von Andrea Kiewel im ZDF-Fernsehgarten: DAS sagt Lili Paul-Roncalli >>

Zwar spielte die gelernte Bürokauffrau bis zum vergangenen Jahr bei der Doku-Soap „Köln 50667“ mit und ist als Influencerin mit 134.000 Followern unterwegs, doch Dating-Shows sind für sie Neuland. Zuletzt war das anders: Maxime Herbord, Jessica Paszka und Nadine Klein waren selbst Kandidatinnen beim „Bachelor“, Melissa Damilia war bei „Love Island“.

„Bachelorette“: Sharon Battiste sucht den Mann an ihrer Seite

Als „Bachelorette“ sucht Sharon nun den richtigen Mann an ihrer Seite. Und der sollte eine ordentliche Portion Humor mitbringen, ein charmanter Teamplayer sein, schöne Zähne haben und gut küssen können. „Ein Kuss gibt sehr viel preis und muss doch stimmen, oder?!“, sagt Sharon, der es auch gefällt, wenn ein Mann die Initiative ergreift, aber auch Gefühle zeigen kann. Dann könnte es klappen, dass sich Sharon nach acht Jahren als Single auch mal wieder richtig verliebt. Wie sie das merken würde? „Wenn die Realität schöner ist, als jeder Traum – dann ist das Liebe“, sagt sie.

Sharon Battiste sucht den Mann fürs Leben. RTL/René Lohse

Doch auch ihre verletzliche Seite soll bei „Bachelorette“ Sharon nicht zu kurz kommen. Nach Jahren der Funkstille hat sie jüngst den Kontakt zu ihrem in London lebenden Vater wieder aufgebaut – und dann leidet sie auch noch an der Krankheit Alopecia areata: kreisrundem Haarausfall. Sharon will das Thema ansprechen, erklären, wie sie sich mit Perücken immer neu erfunden hat, und damit anderen Betroffenen Mut machen.

Sharon Battiste ist die erste schwarze „Bachelorette“ in Deutschland

Mut machen dürfte auch, dass Sharon Battiste, die erste schwarze deutsche „Bachelorette“ ist und damit zur besten Sendezeit für Sichtbarkeit schwarzer Menschen in Deutschland sorgt.

Lesen Sie auch: „Das perfekte Promi-Dinner“ kehrt zurück: Den Anfang machen Social Media-Stars, dann geht es zweimal nach Mallorca! >>

Und noch eine Premiere gibt es bei der diesjährigen „Bachelorette“: Denn erstmals wurde die Dating-Show nicht in Europa gedreht. Statt Griechenland, Portugal oder Spanien hieß der Drehort nun Thailand. Dort hatte Sharon Battiste die Wahl aus 20 verschiedenen Männern.

Wie diese Reise ausgeht, sehen Sie ab dem 15. Juni immer mittwochs um 20.15 Uhr bei RTL.