Ein bisschen habe ich meinen Augen nicht getraut, als ich in den letzten Tagen gelesen habe, dass es einen kleinen Shitstorm gegen die „Bachelorette“ Melissa gegeben hatte, weil sie in Folge sechs mit drei der vier Kandidaten geknutscht hatte. „Dieser Knutschmarathon widert mich an“, schrieb beispielsweise ein User und ein anderer fragte polemisch: „Sind wir so weit gekommen, dass, bevor sie sich einen Mann auswählt, sie erstmal alle küssen muss?“ Die ungefragte Antwort lautet: Müssen sicher nicht - aber selbstverständlich darf sie das.

Lesen Sie live aus der Sendung „Bachelorette“: Welches Dream-Date für Melissa zum Alptraum wird >>

Dass diese Frage nach zehn Staffeln „Bachelor“ und sieben Staffeln „Bachelorette“ immer noch gestellt wird, ist verwunderlich. Schließlich sind die Mechanismen der Show doch bekannt. Ein „Bachelor“ oder eine „Bachelorette“ hat die Wahl aus 20 Männern oder Frauen. Melissa kann sich wie alle ihre Vorgängerinnen und Vorgänger nur für einen Bewerber entscheiden - und diese Entscheidung sollte, wenn sie auf den Richtigen fallen soll, auch gründlich überlegt werden. 

Lesen Sie auch: Das toxischste Dream-Date aller Zeiten:„Bachelorette“: Kickt Melissa endlich Ioannis raus? >>

Viele Zuschauer, die sich über übermäßiges Knutschen echauffieren, vergessen, dass es sich bei der „Bachelorette“ nicht um eine Alltagssituation handelt, sondern um eine Dating-Show, in der eine Frau 20 Männer parallel kennenlernt. Und zu einer Kennenlernphase gehört es neben Unterhaltungen, Witzen und aufregenden Dates eben auch mal zu knutschen. Wer würde sich schon im normalen Leben auf eine Beziehung einlassen, ohne die andere Person geküsst zu haben? Nur die Allerwenigsten. 

Lesen Sie auch: „Bachelorette“: Wie Corona Melissas Home-Dates versaut >>

Dass nun mehrere vielversprechende Kennenlernphasen parallel laufen, kommt im echten Leben so gut wie nie vor - hier ist es Teil des Spiels. Das stellt die „Bachelorette“ schon vor genug Herausforderungen, die im normalen Dating-Leben überhaupt nicht vorkommen. Das ist schon schwierig genug - da muss sie nicht auch noch die Katze im Sack kaufen.

Und sowieso gilt: Wer Single ist, kann knutschen mit wem er will, so lange beide damit einverstanden sind. Schließlich ist Knutschen was richtig schönes. Die Nörgler sollten das auch mal versuchen.