Nadja Abd el Farrag muss auf Instagram ganz von vorne anfangen. Imago/Chris Emil Janßen

So richtig gut lief es für Nadja Abd el Farrag in den vergangenen Jahren nicht. Die 56-Jährige hatte in den letzten Jahren viel durchgemacht, sogar mehrfach dem RTL-Schuldnerberater Peter Zwegat ihre Situation geschildert. Zuletzt schien es so, als hätte sie sich etwas gefangen. In den letzten zwei Jahren baute sie sich auf Instagram eine kleine Community mit 13.000 Followern auf, verdiente darüber auch etwas Geld. Doch nun ist der Kanal weg. Hacker hatten ihn übernommen und gelöscht!

Nadja Abd el Farrags Instagram-Account wurde gehackt

„Es war ein Bilderbuch meines Lebens, von der Kindheit über die Schulzeit. Mein Leben an der Nordsee, die Wohnungssuche in Hamburg“, erklärte Nadja Abd el Farrag gegenüber der Bild, was ihr Instagram-Account ihr auch ganz persönlich bedeutete. Doch irgendwann konnte sie sich nicht mehr einloggen. Hacker hatten den Kanal übernommen, die Daten geändert und erpressten die ehemalige Dschungelcamperin nun.

Lesen Sie auch: „Schwiegertochter gesucht“-Ingo: Reality-Star Eric Sindermann wird sein Trauzeuge! >>

Nadja Abd el Farrag mit ihrem damaligen Lebensgefährten Dieter Bohlen. Imago/APress

Lesen Sie auch: Dschungelcamp, Tag 8: Tina Ruland brilliert in der Schlangen-Gruft, Anouschka Renzi spricht über ADS und Tara Tabitha muss das Camp verlassen >>

300 Euro wollten sie von Nadja Abd el Farrag, die seit ihrer Beziehung mit Dieter Bohlen den Beinamen Naddel weghat, damit der Account wieder freigeschaltet wird. Doch anstatt direkt zu zahlen, machte Naddel das einzig Richtige: Sie ging zur Polizei und ließ sich beraten. Dort riet man ihr, nicht zu zahlen – und auch Anzeige sollte sie nicht erstatten. „Die Beamten haben mir gesagt, es bringt nichts, die Täter sitzen eh im Ausland“, erklärte sie der Bild.

Naddel: „Ich habe richtig Angst“

Die Erpresser-Nachrichten seien von einem Computer aus Mali gekommen. Über den Account seien die Erpresser auch an die Telefonnummer von Nadja Abd el Farrag gelangt und das machte der 56-Jährigen durchaus Angst. „Ich habe richtig Angst, drei Nächte nicht geschlafen. Das ist kein guter Start für mich ins neue Jahr“, berichtet sie dem Blatt.

Lesen Sie auch: „Love Island“: Bald startet die Frühjahrs-Staffel der Dating-Show – und Sylvie Meis ist wieder dabei >>

Doch nun versucht Naddel, das alles hinter sich zu lassen. Der alte Account, die Daten und die Follower sind verloren und nun will sie wieder mit einem neuen Account durchstarten. Der hatte am Freitagmorgen immerhin schon mehr als 800 Follower. Tendenz steigend.