Fat Comedy hat Oliver Pocher in der Öffentlichkeit geohrfeigt. Nun gibt er vor im Knast zu sein. Imago/kolbert-press, Instagram/fat_comedy

Seit der TikToker Fat Comedy bei einem Box-Event in Dortmund seinen Berufskollegen Oliver Pocher hinterhältig ohrfeigte, wurde es ruhig um den Social Media Star, dessen wenige Minuten im Rampenlicht schnell wieder vorbei waren. Zuletzt postete Pocher, dass er Anzeige gegen jungen Kollegen erstattet hatte - und das könnte nun bereits Folgen gehabt haben. Denn wie Fat Comedy behauptet, befindet sich der Tiktoker derzeit in Untersuchungshaft. Doch was ist da dran?

Er schlug Oliver Pocher: Sitzt Fat Comedy wirklich im Knast?

Auf Instagram verkündet Fat Comedy nämlich, dass er sich aktuell in U-Haft befindet. Dazu zeigt er den Ausblick aus einer vermeintlichen Gefängniszelle und erklärt, dass er sich aus der Zelle melden könne, da die Beamten ihm sein Handy nicht abgenommen hätten. Bis sein Akku leer sei, könne er also noch Storys machen.

Dazu postete er noch ein Video, das die Zelle von innen zeigen soll. Zu sehen sind neben einer kargen Zelle mit Toilette auch einige Bilder an der Wand. Diese scheinen neben dem Arbeitsamt-Logo auch Amira Pocher, sowie einen schreienden Oliver Pocher zu zeigen. Es dürften Anspielungen darauf sein, dass Amira Pocher Fat Comedy als „arbeitslosen Möchtegern-Rapper“ bezeichnete und er sie daraufhin ziemlich plump über das Netz anbaggerte.

Lesen Sie auch: Nach der Trennung von Bibi und Julian Claßen: Jetzt kommt die Wut der „Bibis Beauty Palace“-Fans >>

Lesen Sie auch: Handy beschlagnahmt, weil ich einen Polizeieinsatz gefilmt habe: Ist das überhaupt erlaubt oder geht die Polizei da zu weit? >>

Fat Comedy behauptet, in „sechs Monaten zurück“ zu sein. Sein Anwalt würde die Sache schon klären. Doch irgendwie wirkt die Geschichte nicht ganz rund - und die Bilder an der Wand sprechen eher für eine Inszenierung, als für eine tatsächliche Inhaftierung. Ohnehin ist es gar nicht so einfach, Menschen in Untersuchungshaft zu nehmen. Diese darf grob gesagt nur angeordnet werden, wenn Flucht-, Verdunklungs- oder Wiederholungsgefahr besteht.

Oliver Pocher bestätigt: Fat Comedys Video ist wohl ein Fake

Die Vermutung, dass sich alles um einen Fake handeln könnte, bestätigte am Montagabend auch Oliver Pocher via Instagram. Denn laut seinem Anwalt sitze niemand im Gefängnis. Pochers Vermutung: „Er hat einfach, um Aufmerksamkeit zu erhaschen, ein kleines Reel gedreht.“

Lesen Sie auch: Von wegen Rückzug: Ekel-Royal Prinz Andrew plant neuen Auftritt mit der britischen Königsfamilie >>

Doch Pocher, der es sich nach der Ohrfeige zur Aufgabe gemacht hat, sein Ego dadurch wieder aufzubauen, Fat Comedy nicht nur gerichtlich zu bekämpfen, sondern auch seine Social Media-Karriere zu beenden, drehte den Spieß um und sagte: „Aus Spaß wird oft auch gerne mal ernst und von daher freuen wir uns irgendwann auf einen Prozess.“ Wie der ausgeht, dürfte mit Spannung erwartet werden.