Moderatorin Charlotte Würdig war acht Jahre mit Sido verheiratet. Imago/Future Image

Anfang 2020 gaben der Berliner Rapper Sido und die Moderatorin Charlotte Würdig ihre Trennung bekannt. Zuvor waren die beiden Promis acht Jahre lang verheiratet und zogen zusammen zwei gemeinsame Kinder groß. Einen Rosenkrieg vermieden die beiden, sprachen nicht öffentlich über die Trennung und die Gründe dafür. Doch wie sieht es inzwischen im Liebesleben der beiden aus? Zumindest Charlotte Würdig spricht jetzt im Interview mit dem Magazin Bunte über ihren Beziehungsstatus.

Charlotte Würdig redet über ihren Beziehungsstatus

Schon als Charlotte Würdig und Sido (bürgerlich Paul Würdig) noch ein Paar waren, ließen sie die Öffentlichkeit nicht oder höchstens kaum an ihrem Privatleben teilhaben.  Und so will die in Oslo geborene Moderatorin das offenbar auch weiter handhaben. Und so wich sie vor allem aus, als die Bunte sie auf ihren Beziehungsstatus ansprach. 

„Ab wann spricht man über ernst? Das weiß ich gar nicht so richtig, ab wann man so sagen kann: Das und das ist ernst. Muss jeder für sich entscheiden“, sagte sie, ließ dann aber doch Spielraum für einen Partner an ihrer Seite: „Aber ich bin heute Abend alleine hier.“

Charlotte Würdig: Trennung von Sido war schleichender Prozess

Dafür sprach sie ein bisschen ausführlicher über die Trennung von Sido vor mittlerweile anderthalb Jahren. Es habe nicht den „einzigen, ausschlaggebenden Moment“ gegeben. Vielmehr sei es ein schleichender Prozess gewesen, der der Ehe nach und nach beendet hatte. 

Lesen Sie auch: Vernichtende Kritik, schwache Quoten: So bekommen „Das Supertalent“ und Gast-Jurorin Andrea Kiewel ihr Fett weg >>

Rapper Sido und Moderatorin Charlotte Würdig haben zwei gemeinsame Kinder. Picture Alliance

Charlotte Würdig und Sido: So begründeten sie ihre Trennung

Als Charlotte Würdig die Trennung per Instagram bekannt gab, schrieb sie damals: „Nach acht Jahren voller Freude, Glück und Abenteuer mit Hochs und Tiefs sind Paul und ich vor einiger Zeit zu dem Entschluss gekommen, unsere Beziehung von nun an als liebende Eltern, aber nicht mehr als Liebespaar zu führen.“ Sie und Sido würden sich aber auch weiterhin als Menschen schätzen und gemeinsam für die Kinder da sein.

Lesen Sie auch: „Bares für Rares“: DIESE DDR-Kegel sind echte Designerstücke – und DIESEN Hammer-Preis spielen sie ein! >>

Und das scheint, bei allen Schwierigkeiten, die Patchwork-Familien stets mit sich bringen, auch gut zu klappen. Das ist zumindest der Eindruck, den Charlotte Würdig vermittelt.