Führten eine turbulente Beziehung: Orianne Cevey und Phil Collins bei einem Event im Oktober 2018. imago/ZUMA Press

Ihre Heimlich-Heirat mit Tom Bates im August 2020 brachte eine Lawine ins Rollen. Ex-Ehemann Phil Collins schmiss sie nicht nur aus seiner Villa, sondern zog auch gegen Orianne Cevey vor Gericht. Die Schweizerin hätte sich das ganze Drama eigentlich sparen können. Denn jetzt will sie ihren Neu-Ehemann schon wieder abschießen und hat die Scheidung eingereicht.

Orianne Cevey sieht emotionalen Stress während der Corona-Quarantäne als Grund für Hochzeit mit Tom Bates

Als Grund für das Liebes-Aus mit dem 15 Jahre jüngeren Geschäftsmann deutete Cevey auf ihrem Instagram-Account an, dass sie ohne die Corona-Pandemie Bates niemals das Ja-Wort gegeben hätte: „Ich glaube, dass der emotionale Stress durch die Covid-Quarantäne mich Dinge machen lassen hat, die nicht meiner Natur entsprechen. Zum Glück habe ich schon früher schwierige Situationen gemeistert. Ich werde alle meine Kräfte bündeln und mit dem richtigen Team an meiner Seite vollen Mutes das Richtige tun.“ Mit dem „richtigen Team“ meint die 47-Jährige ihre Anwälte – vermutlich dieselben, die ihr vor zwölf Jahren geholfen hatten, den Genesis-Drummer um 43 Millionen US-Dollar ärmer zu machen.

Lesen Sie auch: Cher verklagt Witwe von Ex-Mann Sonny Bono – es geht um eine Million Dollar >>

Orianne Cevey war viele Jahre mit Weltstar Phil Collins verheiratet

Collins hatte sich 2009 nach elf Jahren Ehe von der Mutter seiner Söhne Nicholas (20) und Matthew (16) scheiden lassen. 2016 versöhnte sich das Ex-Ehepaar wieder und zog zusammen mit den Kindern in Collins’ Villa in Miami ein. Bis der britische Star im Oktober 2020 herausfand, dass Cevey in Las Vegas Bates geheiratet hatte. Das Paar hatte sich in der berühmten Graceland Wedding Chapel vor einem Elvis-Double-Pastor da Ja-Wort gegeben. Worauf Collins seine Ex sofort aus seiner Villa werfen wollte.

imago
Ein Bild aus glücklichen Tagen: Sänger Phil Collins, Orianne Cevey und Sohn Nicholas Grev Austin bei der Premiere von „Bärenbrüder“ in München.

Lesen Sie auch: Harry Potter Reunion in Hogwarts: Der Trailer ist da – DIESE Schauspieler sind beim magischen Wiedersehen dabei >>

Cevey weigerte sich aber, ihren goldenen Käfig freiwillig zu verlassen. Sie änderte sogar die Sicherheits-Codes am Tor, sodass Collins keinen Zutritt mehr hat. Als der darauf eine Räumungsklage einreichte, konterte sie mit einer Gegenklage, in der sie ihn als „stinkenden, impotenten Wortbrecher“ verunglimpfte. In den Gerichtsunterlagen behauptete Cevey, Collins habe 2017 mit starkem Trinken und dem Missbrauch von Schmerzmitteln angefangen. Laut Gerichtsakten „ist er oft unter dem Einfluss der Alkohol-Medikamenten-Kombi auf den Kopf gefallen und musste sich unter einem falschen Namen ins Krankenhaus einliefern lassen.“

Lesen Sie auch: Beauty-Trends, Kardashian-Clan, Donald Trump: So fies lästert Hollywood-Diva Joan Collins in ihren neuen Memoiren >>

Dramatischer Rechtsstreit zwischen Orianne Cevey und Phil Collins

Der Tiefpunkt sei dann 2019 erreicht gewesen: „Er hat sein musikalisches Talent verloren, wurde depressiv, hat mich misshandelt, seine Kinder vernachlässigt und war dann nach einer Operation am Rücken nach Schmerzmitteln und Antidepressiva süchtig.“ Laut Gerichtsakten habe Collins aufgehört, seine Zähne zu putzen und habe fast ein Jahr lang nicht mehr geduscht. Cevey weiter: „Sein Gestank war nicht mehr auszuhalten, weshalb er auch keine Leute mehr gesehen hat. Es war ihm auch nicht mehr möglich, Sex zu haben.“ 

Lesen Sie auch: Schock für Phil Collins: Gericht lässt 20-Mio.-Dollar-Klage von Schweizer Ex-Frau zu >>

Im November 2020 handelte Collins Anwalt Jeffrey Fisher einen Vergleich aus. Cevey musste alle persönlichen Gegenstände von Phil – darunter Millionen Dollar teure Sammlerstücke – herausrücken, durfte aber noch bis Ende Januar 2021 in dem Domizil wohnen bleiben. Kaum war sie ausgezogen, verkaufte der Genesis-Frontmann die 40-Millionen-US-Dollar-Villa. 

realtor.com
Nachdem Orianne Cevey ausgezogen war, verkaufte Phil Collins seine prächtige Villa. 

Cevey hat aktuell eine Klage vor dem Obersten Gerichtshof von Dade County gegen Collins laufen. Sie pocht darin auf die Hälfte des Erlöses – „weil er mir das vor Jahren versprochen hatte, damit ich zu ihm zurückkomme“. Collins will keinen Cent mehr zahlen: „Die einzige Abmachung war ein kleiner Vergleich für die Kosten eines Umzugs, damit sie endlich die Villa verlässt. Ich poche darauf, dass diese Abmachung einhalten wird.“ Eine Entscheidung des Gerichts wird erst Mitte nächsten Jahres erwartet. Genug Zeit für Cevey, ihre Scheidung mit Bates abzuwickeln. Die Ironie des Schicksals allerdings: Der Noch-Ehemann könnte Anspruch auf die Hälfte der 20 Millionen Dollar aus dem Villenverkauf erheben.