Eva Benetatou und ihr Freund Chris Broy Imago/Eventpress

Es schien als liefe alles perfekt. Aus der schweren Zeit beim Sommerhaus der Stars gingen die ehemalige Bachelor-Zweite Eva Benetatou und ihr Freund Chris Broy gestärkt heraus, kurz darauf verkündete Eva mit einem selbstgeschriebenen Lied, dass sie und ihr Freund ein Kind erwarten. Zudem machten sie Pläne möglicherweise auszuwandern. Doch nun scheint alles anders, denn der 31-Jährige ist nun ausgezogen! 

Nach „Kampf der Reality-Stars“ will Chris die räumliche Trennung!

Der Fitnesstrainer habe eine räumliche Trennung angestrebt, erzählt eine sichtlich mitgenommene Eva ihren Fans auf Instagram. Genaue Gründe nennt die 29-Jährige nicht, sagt jedoch: „Nachdem Chris nach sechs Wochen vom Dreh zurückkam, hat sich leider emotional einiges bei ihm verändert und er braucht Zeit für sich.“

Lesen Sie auch: „Kampf der Reality-Stars“: Diesen Traum-Cast begrüßt Cathy Hummels am Traum-Strand >>

In den vergangenen Wochen war Chris in Thailand, um beim „Kampf der Reality-Stars“ mitzumachen. Dort traf er auch auf Andrej Mangold, der Bachelor aus Evas Staffel, der ihr im Finale näher kam und anschließend im Sommerhaus der Stars mobbte. Hat der ehemalige Basketball-Profi etwa einen Keil zwischen Chris und Eva treiben können? Doch ins Detail geht die werdende Mutter, die in der 31. Schwangerschaftswoche ist, nicht.

Lesen Sie auch: „Sommerhaus“-Kandidatin Eva Benetatou ist schwanger – und singt darüber >>

Dennoch gibt sie zu, dass diese Entscheidung ihr den Boden unter den Füßen weggerissen hat. Es sei „einfach verletzend und enttäuschend, denn der Zeitpunkt könnte nicht falscher sein“, sagte Eva ihren Fans. Sie selbst wisse nicht, wie die Beziehung von ihr und Chris weitergehen wird, aber sie stellte klar: Ihr Baby steht für sie an erster Stelle - und auch Chris freue sich „auf seine bevorstehende Vaterrolle“. Egal, was aus der Beziehung wird, sie wollen gemeinsam für ihr Kind da sein, versicherte Eva.