Nazan Eckes beim deutschen Fernsehpreis 2021. RTL/Ralf Juergens

Zwar hat die TV-Karriere von Nazan Eckes einst beim Musiksender Viva begonnen, doch eigentlich ist sie für inzwischen mehrere TV-Generationen längst eines der wichtigsten Gesichter von RTL geworden. Sie war bei „Guten Abend RTL“, bei „Let's Dance“, bei „Explosiv“. Sie vertrat Katja Burkard bei „Punkt 12“ und übernahm zuletzt von Birgit Schrowange das Magazin „Extra“. Doch in dieser Woche kamen Gerüchte auf, dass die Zeit der 45-Jährigen beim Kölner Sender bald vorbei sei. Nun nimmt die Moderatorin selbst dazu Stellung!

Nazan Eckes bestätigt: Mit „Extra“ ist Schluss

Es war die Bild, die berichtete, dass Nazan Eckes sich nach einer neuen Herausforderung sehnt. Nachdem RTL diese Gerüchte zunächst mit einer ausweichenden Antwort kommentierte, spricht die Kölnerin nun Klartext! Dem Blatt, das die Nachricht erstmals verbreitete, sagte sie: „Bei mir stehen gerade alle Zeichen auf Veränderung. Daher habe ich entscheiden, die bisherige exklusive Zusammenarbeit mit RTL zu beenden und meine Sendung ‚Extra‘ abzugeben.“

Lesen Sie auch die Kolumne: „The Masked Singer“: Ich rate nur, ich gucke nicht! >>

Tatsächlich hat sich bei Nazan Eckes in den vergangenen Monaten viel getan. Im März war ihr Vater Necmettin Üngör im Alter von 77 Jahren verstorben. Bereits im Jahr zuvor hatte sich Nazan Eckes eine Auszeit vom Job genommen, um für ihn zu Pflegen. Nacmettin Ungör litt zuletzt an Alzheimer.

Nazan Eckes will RTL nicht ganz den Rücken kehren

Dennoch dürfte diese Nachricht RTL bis ins Mark treffen. Schließlich wechselte zuletzt bereits Nazan Eckes' „Extra“-Vorgängerin Birgit Schrowange nach einer kurzen TV-Pause zu Sat.1. An Eckes sollen laut dem Bericht der Bild mehrere Sender interessiert sein.

Jetzt auch lesen: Warum das denn? Bei GNTM sitzt plötzlich Elon Musks Mutter als Gastjurorin neben Heidi Klum! >>

Ganz möchte Nazan Eckes ihrem bisherigen Heimsender aber nicht den Rücken kehren. Es gebe Ideen, „gemeinsame Projekte mit RTL auch über das Ende 2022 hinaus auf ganz neuer Basis umzusetzen“, wird die Kölnerin zitiert, die aber keinen Hehl daraus macht, sich auf die anstehenden Veränderungen zu freuen. Sie sei offen für neue Herausforderungen und „möchte auch sehr persönliche Wünsche und Träume verwirklichen“.

Und die Fans dürfen gespannt darauf sein, wie die aussehen werden. Bei Nazan Eckes stehen die Zeichen auf Neuanfang!