Fitness-Influencerin Sophia Thiel bei einem Flohmarkt in Berlin. Foto: Imago/Gartner

Fitness-Influencerin Sophia Thiel war aus dem Internet nicht mehr wegzudenken. Bis zum 23. Mai 2019. Da lud die Rosenheimerin ein Video auf Youtube mit dem Titel „Ich muss euch was sagen“ hoch und verkündete eine Pause von der Öffentlichkeit. Doch nun ist sie zurück.

Ihre Fans vermuteten bereits in den vergangenen Tagen ein Comeback. Schließlich postete die 25-Jährige in den vergangenen Tagen immer wieder kurze Videos, die zeigen, wie ein Akku lädt. Und am Sonntagmorgen war er offenbar wieder voll! Denn Sophia Thiel postete erneut ein Video auf Youtube. Der Titel: „Die Wahrheit hinter meiner Auszeit...“

Sophia Thiel wurde der Druck zu groß

Die Influencerin erzählte ihren knapp einer Million Followern, dass sie nie geplant habe, eine Pause zu machen. „Zu diesem Zeitpunkt hatte ich in meinen Augen keine andere Wahl“, sagt sie. Ihr seien vor allem die Masse an Terminen zu Kopf gestiegen und sie habe keine Grenzen ziehen können. 

Sophia Thiel erklärt ihr Comeback.

„Irgendwie habe ich ein Problem damit zu sagen, dass es ein Burn-out war, so hat es sich für mich nicht angefühlt, sondern wie so eine ganz krasse Leere und Taubheit in einem drin – als ob ich mich irgendwie aufgelöst hätte“, erzählt Sophia Thiel. 

Als sich die Fitness-Influencerin im Mai 2019 von der Öffentlichkeit abmeldete, machten die Fans sich große Sorgen. Es sei ihr immer schwerer gefallen, „die Sophia zu sein, die ich eigentlich bin“, sagte sie damals. Dafür wollte sie sich einige Monate Zeit nehmen. Doch aus Monaten wurden nun fast zwei Jahre. Eine lange Zeit, die Sophie Thiel damit begonnen hatte, um zum Abschalten nach Los Angeles zu gehen. Doch das klappte so gar nicht, wie die 25-Jährige in ihrem Comeback-Video erzählt. „Leider nimmt man seine Probleme, die man hat, überall hin mit“, sagt sie.

Lesen Sie auch: Ungeahnte Themen und neue Solidarität: Der Feminismus ist im Reality-TV angekommen >>

Sie habe in den Tag hineingelebt, nicht trainiert und nicht auf ihre Ernährung geachtet, dadurch ging es ihr immer schlechter. Irgendwann habe sie festgestellt, dass sie mit Sport in ihrem Leben am glücklichsten sei. Als Sophia Thiel ein halbes Jahr später wieder zurück nach Deutschland kam, schlossen jedoch die Fitnessstudios wegen der Corona-Pandemie. Auch das habe sie hart getroffen, denn wenn sie schon wieder den Schritt in die Öffentlichkeit wagen würde, so wollte sie komplett trainiert sein.

Mit der Hilfe ihrer Freunde habe sie aber die Kraft gefunden, sich der Aufgabe anzunehmen. Und nun ist sie zurück. Fest entschlossen, ihre Grenzen diesmal zu kennen.