Der Musikproduzent Ralph Siegel, deutlich abgespeckt, und seine Laura Käfer im Käferzelt beim Start des 187. Münchner Oktoberfests.
Der Musikproduzent Ralph Siegel, deutlich abgespeckt, und seine Laura Käfer im Käferzelt beim Start des 187. Münchner Oktoberfests. dpa/Felix Hörhager

25 Kilo abgespeckt, und das, obwohl sich Ralph Siegel nachts um eins noch einen Whisky gönnt! Wie der Münchner Musikproduzent das hinbekommt, hat Siegel jetzt mehreren Medien verraten. Seinen 77. Geburtstag hatte er Ende September im kleinen Kreis gefeiert – Anwesende staunten darüber, dass er die vielen Extrapfunde, die er zuletzt zugelegt hatte, losgeworden ist.

So massig sah Ralph Siegel im vergangenen Jahr aus.
dpa/Angelika Warmuth
So massig sah Ralph Siegel im vergangenen Jahr aus.

Wie hat er das geschafft? Nur noch ganz wenig Alkohol trinke er, verriet er der Bild: „Nur nachts, wenn ich um ein Uhr aus dem Studio komme, gönne ich mir einen Whisky.“ Da staunt manch ein Diät-Esser, der auf Alkohol ganz verzichtet, aber dennoch nicht von seinen Pfunden herunterkommt.

Ralph Siegel: „Ich ernähre mich hauptsächlich von Feigen, Käse und Sushi.“

„Ich esse keine Kohlenhydrate mehr“, erklärt Siegel: Diät-Kenner wissen, er setzt auf Low Carb. Siegel hat sich eine lange Negativliste dickmachender Lebensmittel zusammengestellt, zurück blieb nicht viel: „Ich ernähre mich hauptsächlich von Feigen, Käse und Sushi.“ Das sind zwar auch Leckereien, jedoch erfordert es auch reichlich Disziplin, kaum anderes als diese drei Lebensmittel zu futtern.

Dabei verwundert, dass der Käse überhaupt noch auf der Positivliste gelandet ist, denn beispielsweise ein Gouda enthält 27 Gramm Fett je 100 Gramm, Cheddar sogar 33 Gramm. Geholfen hat ihm die Unterstützung seiner Frau Laura, die zeigt sich „sehr stolz auf Ralph, wie konsequent er abgenommen hat“.