Die britische Musikerin FKA twigs (32) hat ihren Ex-Freund, den Schauspieler und „Transformers“-Star Shia LaBeouf (34), wegen physischem und emotionalem Missbrauch verklagt. Foto: Imago Images

„Ich habe keine Entschuldigung für meinen Alkoholismus oder meine Aggressionen, nur versuchte Erklärungen.“ Shia LaBeoufs Reaktion auf die Schockklage seiner Ex-Freundin klingt nach einem Schuldeingeständnis. Die Musikerin FKA twigs wirft dem Schauspieler vor, sie während der Beziehung „durchgehend sexuell, körperlich und emotional missbraucht“ und sie mit einer sexuell übertragbaren Krankheit angesteckt zu haben.

In einer E-Mail an die New York Times schreibt der „Transformers“-Star: „Ich kann selbst nicht nachvollziehen, wie sich andere durch mein Verhalten gefühlt haben. Ich missbrauche mich und andere um mich herum schon seit Jahren. Und ich tue den Menschen, die mir am nahesten stehen, am meisten weh. Ich schäme mich sehr und ich entschuldige mich bei allen, denen ich weh getan habe.“

Die Musikerin FKA twigs wirft dem Schauspieler vor, sie während der Beziehung „durchgehend sexuell, körperlich und emotional missbraucht“ und sie mit einer sexuell übertragbaren Krankheit angesteckt zu haben.  Foto: Ian West/PA Wire/dpa

In ihrer Klage vor dem Obersten Gerichtshof von Los Angeles beschreibt FKA twigs – bürgerlicher Name: Tahliah Debrett Barnett – wie sie mit LaBeouf 2018 am Set seines autobiografischen Films „Honey Boy“ zusammengekommen war: „Am Anfang hat er mich mit Liebe und Aufmerksamkeit nur so überschüttet. Ich habe ihm vertraut.“ Doch schon bald soll Shia sein wahres Gesicht in der Beziehung gezeigt haben. Er habe sie immer mehr kontrollieren wollen und der körperliche Missbrauch begann damit, „dass er mich so hart gepackt oder gedrückt hat, dass ich blaue Flecke davon bekam.“

Lesen Sie auch: Supermodel klagt an: Emily Ratajkowski: Fotograf hat mich sexuell missbraucht

Aus Angst, dass man ihr nicht glauben und dass es ihrer Karriere schaden könnte, ging die 32-Jährige nicht zur Polizei. LaBeouf sei so eifersüchtig gewesen, dass er die Küsse zählte, die sie ihm jeden Tag gab: „Und wenn es weniger waren als sonst, hat er mir Vorwürfe gemacht.“ Shia sei so paranoid gewesen, von Gangs angegriffen zu werden, dass er mit Pistolen im Bett geschlafen habe. Als LaBeouf sich 2019 mit einer sexuell übertragbaren Krankheit ansteckte, habe er den Ausbruch mit Make-up verdeckt und sie so dann angesteckt.

Bei einem Trip durch die Wüste am Valentinstag 2019 brannten laut Klage bei LaBeouf alle Sicherungen durch: „Er hat mich die ganze Zeit unterwegs nur angebrüllt und mich dann nachts aufgeweckt und gewürgt.“ Auf der Rückfahrt habe er plötzlich seinen Gurt gelöst, sei immer schnell gefahren und „hat  gedroht, einen Unfall zu bauen, wenn ich ihm nicht meine Liebe schwöre“. Als sie im Nirgendwo an einer Tankstelle halten mussten, schnappte sich FKA twigs ihre Reisetasche aus dem Kofferraum und wollte vom Auto weggehen: „Shia hat mich attackiert, mich gewaltsam gegen den Kotflügel gedrückt und mich dann brüllend zurück ins Auto gezwungen.“

Lesen Sie auch: Schockgeständnis: Matthew McConaughey: Als Teenager von einem Mann vergewaltigt!

Zwei weitere Ex-Freundinnen von LaBeouf, Carolyn Pho und Mia Goth, beschreiben in der New York Times einen fast identischen Missbrauch durch den 34-Jährigen. Pho: „Er hat mich betrunken nachts aufs Bett gedrückt und mir einen so starken Kopfstoß verpasst, dass ich geblutet habe.“ Ein Augenzeuge hatte 2015 einen handfesten öffentlichen Streit zwischen Goth und LaBeouf per Handy aufgenommen und den durchgeknallten Star dann von seiner Freundin weggezogen. Dessen Kommentar: „Wenn ich dageblieben wäre, hätte ich sie umgebracht.“

Obwohl LaBeouf in der New York Times Details der Vorwürfe seiner Ex-Freundinnen bestreitet („Das meiste davon stimmt so nicht“), will er trotzdem öffentlich Buße für sein Verhalten in der Vergangenheit tun: „Ich bin zurzeit bei den Anonymen Alkoholikern und trocken. Außerdem habe ich mich wegen meines posttraumatischen Stresssyndroms in Therapie begegeben. Ich will mich meinen Taten stellen und mich bei allen, die unter mir leiden mussten, entschuldigen.“

FKA twigs will mit der Klage hauptsächlich andere Frauen davor warnen, dass „Shia LaBeouf Frauen misshandelt“.