Sängerin Miley Cyrus und der australische Sunnyboy Cody Simpson gehen nach zehn Monaten getrennte Wege.  Foto: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa und imago images/ZUMA Press

Sie hat das Image des wilden Hippie Girls. Doch wenn es um Sex geht, ist Miley Cyrus eher konservativ. Jetzt verriet die Sängerin in einer Vorschau auf ihr Interview mit dem „Call Her Daddy“-Podcast, dass sie mit 16 ihre Unschuld verloren hatte und „ich den Typen später geheiratet habe.“ Sprich, es war Liam Hemsworth.

Der australische Schauspieler Liam Hemsworth und Miley Cyrus kennen sich seit 2009. 
Foto: imago images/ZUMA Press

Mit dem damals 18-Jährigen war Cyrus 2008 zusammengekommen – als sie 15 war. Ihre ersten sexuellen Erfahrungen hatte sie schon vorher – allerdings nicht mit einem Jungen. Die 27-Jährige: „Es war mit einem anderen Girl – genauer gesagt waren es zwei!“

Liebes-Aus nach zehn Monaten

Was Miley nicht verriet ist, dass ihre aktuelle Romanze mit Cody Simpson nach nur 10 Monaten wieder vorbei ist. Ein Insider verriet dem Magazin „People“: „Sie haben miteinander Schluss gemacht“. Bevor sie ein Liebespaar wurden, waren Cyrus und der australische Sänger befreundet gewesen. Bis sich die platonische Beziehung im Oktober 2019 in eine romantische verwandelte.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

WAP

Ein Beitrag geteilt von Miley Cyrus (@mileycyrus) am

Über den Grund für das Liebes-Aus wird in Hollywood noch heftig spekuliert. Zumal der 23-Jährige vor einer Woche noch ein liebesvolles Tribut für seine Freundin auf Instagram gepostet hatte. Zum Paar-Bild schrieb er: „Verliebt in meine beste Freundin.“