Sängerin Miley Cyrus Foto: Imago Images/Hugo Philpott

Sicherer Sex zu Covidzeiten? Den gibt es! Da braucht man nur Miley Cyrus zu fragen. Die 28-Jährige verriet im Interview mit „The Howard Stern Show“, wie sie zu Corona-Zeiten auch im Lockdown ein anregendes Intimleben führen kann: „Es ist schon eine Herausforderung, weil man ja Leute nicht daten soll. Ich habe deshalb FaceTime Sex – das ist die sicherste Methode, mir kein Corona einzufangen.“

Trotz ihrer rebellischen Ader würde die Sängerin nie etwas tun, um sich oder andere in Gefahr zu bringen: „Es wäre einfach nur voll daneben, wenn man nicht die richtigen Vorkehrungen trifft, um niemanden anzustecken. Einfach nur abgefuckt!“  

Lesen Sie auch: „Mäßigkeit ist nicht mein Ding": Nach monatelanger Abstinenz: Miley Cyrus erleidet Suff-Rückfall

Apropos Sex. Cyrus dementiert das Gerücht, dass sie mit ihrer Musiker-Kollegin Dua Lipa etwas hatte. Die beiden machen im Musikvideo „Prisoner“ miteinander herum. Doch laut Miley war alles nur Show: „Wir hatten kein Sex. Leider. Aber ich will sie auch nicht unbedingt fi….. Vielleicht nur zu 5 Prozent. Wir sind einfach nur gute Freundinnen. Wobei, je mehr ich darüber nachdenke…“