Der Sänger hat endgültig genug

Michael Wendler wütet im Netz: „Verbreiten diese Lüge, um mich zu denunzieren“

Michael Wendler ist verärgert. Grund ist die aktuelle Berichterstattung über ihn, die den Schlagesänger gleich in mehreren Punkten vergrätzt.

Teilen
Michael Wendler hat aktuell gleich mehrere Gründe, um sich aufzuregen.
Michael Wendler hat aktuell gleich mehrere Gründe, um sich aufzuregen.H. Hartmannx/Future Image/imago

Michael Wendler sollte eigentlich gerade im größten Babyglück schweben, doch der Schlagersänger kann dieses offenbar nur schwer genießen. Viel zu sehr regt ihn die aktuelle und vergangene Berichterstattung über ihn auf.

Lesen Sie auch: Ernsthaft? Michael Wendler und Laura bekommen Podcast -SO viel müssen Fans dafür blechen>>

Michael Wendler fühlt sich in seiner Meinung unterdrückt

Da wäre zum einen die Tatsache, dass der Wendler noch immer wegen seinen verschwörungstheoretischen Ansichten in der deutschen Unterhaltungsbranche geächtet wird. Als bei „Immer wieder sonntags“ Michael Wendlers größter Hit „Sie liebt den DJ“ gespielt wurde, entstand Unmut unter den TV-Zuschauern.

Lesen Sie auch: Nach 22 Jahren: „Anna“-Star Patrick Bach trennt sich für seine neue Liebe von seiner Frau>>

Die ARD distanzierte sich vom Wendler und seinen Aussagen, doch Micha wetterte hinterher auf Facebook: „Die ARD spielt einen meiner größten Hits und muss sich für gar nichts entschuldigen! [...] Es scheinen noch immer in Deutschland Kräfte zu wirken, die Menschen mit Meinung unterdrücken oder gar vernichten wollen, zumindest wenn sie von politischen Narrativen abweichen. [...] Wie lange will man damit weiter machen? Wo bleibt die Aufarbeitung? Fakt ist: Ich hatte mit vielen Dingen recht! Mit einigen Dingen auch nicht, aber man sollte endlich anfangen, darüber sprechen zu dürfen.“

Lesen Sie auch: Yeliz Koc' Ex behauptet: Jimi Blue Ochsenknecht wollte das Sorgerecht für Snow an ihn abgeben>>

Michael Wendlers Babyglück mit Laura Müller wird von Ärger überschattet.
Michael Wendlers Babyglück mit Laura Müller wird von Ärger überschattet.C. Hardt/Future Image/imago

Der aufgehobene Haftbefehl gegen Michael Wendler

Zum anderen beschwert sich Michael Wendler über die Artikel bezüglich des Haftbefehls im Juli 2021. Im Zusammenhang mit der Insolvenz seiner Firma CNI Records und Musikverlag OHG hatte die Staatsanwaltschaft Duisburg im Februar 2020 Strafbefehle gegen Michael Wendler und seine Ex-Frau Claudia Norberg erlassen. Dem Wendler wurde Beihilfe zum Vereiteln der Zwangsvollstreckung in Tateinheit mit Bankrott in zwei Fällen vorgeworfen. Michael Wendler legte gegen den Strafbefehl Einspruch ein.

Lesen Sie auch: Peter Klein schießt gegen Iris Klein: „Sie hat mich nervlich fertiggemacht“>>

Weil der Wendler zum Prozess im Juli 2021 nicht persönlich beim Amtsgericht Dinslaken erschien, erließ dieses einen Haftbefehl, mit dem er zur Verhandlung gebracht werden sollte. Michael Wendlers Anwalt reichte eine Beschwerde gegen den sogenannten Sitzungshaftbefehl ein, der schließlich im September 2021 vom Duisburger Landgericht aufgehoben wurde.

Lesen Sie auch: Nach zwei Trennungen wieder verliebt: DIESER GZSZ-Star hat seine Schulliebe erobert>>

Der Wendler spricht ein Machtwort auf Facebook

Doch wie Michael Wendler vor einigen Tagen auf Facebook mitteilte, geistere die Haftbefehl-News noch immer im Netz herum. Besonders verärgert ist er über die Behauptung, er würde bei einer Einreise nach Deutschland hinter Gittern landen. Deswegen postete er jetzt eine Art Machtwort.

Lesen Sie auch: „First Dates“-Sensation: Kandidat Timo nahm 60 Kilo ab – so sah er früher aus>>

„Noch immer hält sich das Gerücht, dass ich bei Einreise nach Deutschland verhaftet werden könnte. Das ist absolut unwahr. Es gibt weder einen Haftbefehl noch eine Straftat, die eine Verhaftung zur Folge hat. Manche Medien verbreiten jedoch diese Lüge, um mich zu denunzieren.“

So erreichte Michael Wendlers Anwaltsteam am Landgericht Hamburg eine einstweilige Verfügung, die dem Digitalunternehmen Bauer Xcel Media Deutschland KG untersagt, die falsche Information zu verbreiten. „Auch wenn ich es absolut nicht cool finde, diese Dinge immer wieder hier zu veröffentlichen, so ist es dennoch wichtig, euch diese Umstände aufzuzeigen“, beendete der Wendler seinen Facebook Post.