Michael Wendler im Rahmen einer TV-Show im März 2020. Foto: Imago/C. Hardt

Sein zweiter Frühling ist längst vorbei. Von der einst so schillernden Popschlager-Blume Michael Wendler hängen längst nur noch tiefbraune Blätter. Seit sich der 48-Jährige entschied, sich aus dem Showbusiness zurückzuziehen, und lieber antisemitische Verschwörungsideologien über Telegram verbreitete, haben sich zahlreiche Partner verabschiedet. Seine Lieder werden nicht mehr gespielt und niemand will mehr mit ihm werben, lediglich für den extrem rechten Kopp-Verlag taugte der Wendler noch als Testimonial, bis sein Instagram-Account wegen Desinformation gesperrt wurde. Und dennoch schien er weiter ein Luxusleben zu führen. Um das zu finanzieren, verkauft der Wendler nun sein Hab und Gut!

Ausverkauf bei Michael Wendler

Der ehemalige Schlagersänger ist finanziell ohnehin vorbelastet. Der USA-Auswanderer hat rund eine Million Euro Steuerschulden in Deutschland. In den USA schien er davon zumeist unbehelligt, doch nun scheint ihm das Wasser auch auf der anderen Seite des Atlantiks bis zum Hals zu stehen. Denn wie die Bild berichtet, herrscht Ausverkaufs-Stimmung beim Wendler.

Lesen Sie auch: Laura Müller: Wie zwei Rapper sie dem Wendler ausspannen wollten >>

Das Haus in Cape Coral (Florida), das der Wendler kaufte und später im Rahmen einer TV-Doku mit seiner heutigen Frau Laura und deren Eltern Klaus und Gaby renovierte, musste er bereits verkaufen. 450.000 Euro kassierte der Wendler dafür von einem amerikanischen Ehepaar, schreibt die Bild, der die Kaufunterlagen vorliegen sollen. Der Wendler und seine Laura zogen übrigens niemals in das Haus ein. Nach der Sanierung gefiel es ihnen nicht mehr und sie blieben in dem Mietshaus.

Michael Wendler und seine Frau Laura. Foto: Imago/Chris-Emil Janßen

Unterschrieben wurde der Kaufvertrag übrigens nicht vom Wendler selbst, sondern von seiner 19-jährigen Tochter Adeline als Geschäftsführerin der Wendler-Firma „American Waterfront Inc.“. Ihr gehörte das Haus bislang offenbar aus steuerlichen Gründen. Auch das bestätigt wieder die Vorwürfe von Ex-Wendler-Manager Michael Krampe, dass der ehemalige Schlagersänger seine eigene Tochter finanziell komplett ausnutze und für sein Luxus-Leben bürgen lasse.

Lesen Sie auch: Michael Wendler und Laura: Jetzt machen sie Werbung, die keiner will >>

Es ist nicht der einzige Gegenstand, von dem sich der Wendler in dieser Lage nun trennt. Auch sein Speedboot „Four Winns Horizon 290“ steht für umgerechnet 150.000 Euro zum Verkauf. Erst im vergangenen Sommer hatte sich der Schlagersänger das Boot gekauft. Doch damals war er trotz Steuerschulen noch gut im Geschäft. Damals war eine TV-Hochzeit geplant, Wendler war als DSDS-Juror verpflichtet worden und Werbepartner rissen sich um ihn und seine junge Freundin.

Wendler und Laura: Wie wollen sie ihre Finanzen klären?

Jetzt ist alles anders. „Michael steht das Wasser finanziell bis zum Hals“, zitiert die Bild einen Bekannten des gefallenen Schlagerstars. Eine seiner Harleys soll er bereits für knapp 10.000 Euro verkauft haben. 

Viel zum Verkaufen bleibt dem Wendler und seiner Laura bald nicht mehr. Und es ist noch nicht klar, wie sich die beiden aus ihrer misslichen Lage befreien wollen. In Deutschland würden sie wohl immerhin eine Form von Arbeitslosenunterstützung erhalten. Doch haben sie eigentlich mehrfach klargemacht, dass sie in den USA bleiben wollen. Staatliche Hilfe dürften sie dort allerdings nicht erwarten.

Lesen Sie auch: Der Wendler und die Verschwörungstheorien: Eine Spurensuche >>

Und auch die Zukunft von Tochter Adeline ist ungewiss. Schließlich wird immer klarer, dass sie es sein wird, die für die finanzielle Misere ihres Vaters wird gerade stehen müssen. Auch um sie ist es seit dem Outing ihres Vaters als Verschwörungstheoretiker ruhig geworden. Am Wochenende postete sie Bilder der Golden Gate Bridge in Kalifornien. Weiter weg von Wendlers Heimat Florida kann man in den USA kaum sein. Vielleicht ist ja auch das ein Zeichen.