Michael Wendler bei einem Auftritt in Bochum. (Archivbild) Imago/Eibner

Wenn man nicht gerade selbst an Verschwörungstheorien glaubt, oder aus purem Voyeurismus dem Telegram-Kanal von Michael Wendler folgt, bekommt man in Deutschland nicht mehr viel mit vom ehemaligen Schlagersänger. Sein Instagram wurde wegen antisemitischer Botschaften abgestellt und seine Frau Laura Müller bespielt ihren seit Wochen nicht. Doch immer wieder dringen trotzdem Neuigkeiten an die Öffentlichkeit. Verantwortlich dafür sind ehemalige Freunde des heutigen Verschwörungsideologen, sowie ein Gerichtsurteil.

Wendler: Vor dem Duisburger Landgericht verlor er 25.000 Euro

Wie das Portal Ruhr24 berichtet, hat der Wendler nämlich jüngst (in Abwesenheit) einen Prozess vor dem Duisburger Landgericht verloren und das kostet den ehemaligen Schlagersänger 25.000 Euro! Geld, das er eigentlich nicht hat. Schließlich musste er 2019 Insolvenz anmelden und kürzlich sein erst frisch renoviertes Haus in den USA, sowie ein Motorrad verkaufen. Zudem sollen sich weitere Schuldenposten anhäufen.

Lesen Sie auch: Michael Wendler pleite? Jetzt muss er sein Haus und seine Harley verkaufen >>

Doch was war eigentlich passiert? Das nun in Duisburg gesprochene Urteil entstammt einer mehrere Jahre zurückliegenden Streitigkeit mit der Dorstener Trockenbaufirma „Peters Elementebau“. Die der Wendler vor Jahren für Arbeiten an seiner Villa in Dinslaken engagierte. Doch die Rechnung hatte der damalige Schlager-Star nie beglichen. im Gegenteil! Er behauptete sogar, dass die Arbeiten schwere Mängel aufwiesen, weshalb er nicht zahlte und sogar Schmerzensgeld verlangte, da sich die Firma in den Medien rufschädigend verhalten habe. Doch nun bekam die Baufirma recht. Kurios: Weder Wendler noch sein Anwalt waren vor Ort. Das Urteil ist also ein Versäumnisurteil, das alleine auf der Grundlage des Klägervortrags gefällt wurde. Warum Wendlers Anwalt nicht vor Ort war, ist unklar.

Vor einem Jahr waren Michael Wendler und seine Laura noch gefragte Teilnehmer in TV-Shows. Nun sind sie nur noch in Verschwörungskreisen aktiv. Imago/Christoph Hardt

Eigentlich müsste diese Nachricht den Wendler vor neue, heftige Geld-Probleme stellen, doch glaubt man seinem ehemaligen Reisemanager Timo Berger, wird ihm dieses Urteil einmal mehr komplett „egal“ sein. Denn der behauptete jüngst in einem Podcast, dass der Wendler mitnichten Pleite sei und sich sobald wohl nicht von seinem Luxusleben, dass er stets gern zur Schau stellte, verabschieden müsse. „Er kann da noch eine Zeitlang davon leben, von dem, was er mutmaßlich sich beiseite geschafft hat“, so Berger, der aktuell selbst gerade einen Rechtsstreit mit Michael Wendler um Geld ausfechtet. 

Lesen Sie auch: Große Sorge um Laura Müller! Wieso meldet sich die Frau von Michael Wendler nicht? >>

Ohnehin steht zu befürchten, dass bei sämtlichen Prozessen Michael Wendlers Tochter Adeline die Leidtragende sein wird. Wie Ex-Manager Markus Krampe bereits Anfang des Jahres andeutete, ist nämlich die 19-Jährige für alles haftbar, was der Wendler finanziell so treibt. Sie ist Geschäftsführerin mehrerer Firmen von Michael Wendler eingetragen. Über die „American Waterfront Inc.“ und „Cape Music“ hatte der ehemalige Schlagersänger offenbar zahlreiche Deals abgewickelt.