Michael „Bully“ Herbig moderiert auch die dritte Staffel von „LOL“. Amazon

Sie gehört aktuell zu den erfolgreichsten Comedy-Shows, die Sendung „Last One Laughing“ („LOL“) des Streaming-Portals von Amazon. Das Konzept: Zehn Comedians werden in eine Wohnung gesperrt, in der sie sechs Stunden zusammen verbringen müssen. In dieser Zeit müssen sie mit allen Mitteln versuchen, sich gegenseitig zum Lachen zu bringen. Aber: Wer lacht, fliegt raus! Millionen Zuschauer haben sich bereits angeschaut, wie die Stars in der ersten und zweiten Staffel litten – nun steht die Besetzung für die dritte Staffel endgültig fest.

Dritte Staffel „LOL“: Diese Comedians sind dieses Mal dabei

Und die hält einige Überraschungen bereit: Moderiert wird die Show, wie könnte es anders sein, von Komiker Michael „Bully“ Herbig – er führte schon in der ersten und zweiten Sendung durch das schräge Programm. Neben ihm stehen drei „Wiederholungstäter“ vor der Kamera: Komikerin Carolin Kebekus, ihre Kollegin Anke Engelke und Spaßmacher Mirko Nontschew. Engelke ist damit die erste Komikerin, die in allen bisherigen Staffeln von „LOL“ zu sehen ist.

Lesen Sie jetzt auch: Zum Brüllen: Hier singt Schlager-Legende Heino (82) auf Helium! DAS steckt hinter dem legendären TV-Moment aus „LOL“ >>

Ergänzt werden die drei Comedians durch eine illustre Runde aus Kollegen und TV-Stars. Dabei sind etwa Hazel Brugger, Michelle Hunziker und Abdelkarim. Auch Axel Stein, der seinen Durchbruch in der Comedy-Show „Hausmeister Krause“ schaffte, zieht in die verrückte WG. Und: „Stromberg“-Star Christoph Maria Herbst gehört ebenfalls zum Cast – während Olaf Schubert mit seinem Dialekt für Unterhaltung sorgen wird.

Die Besetzung der dritten Staffel von „LOL – Last One Laughing“ – die Show läuft im Frühjahr 2022 beim Video-Dienst von Amazon. Amazon

Lesen Sie auch: Dschungelcamp 2022: DIESE zehn Kandidaten sollen in Südafrika dabei sein – und DAHER könnten Sie sie kennen >>

Die letzte im Bunde ist TV-Star Palina Rojinski. Besonders tragisch für Fans: Schubert springt nur ein, denn eigentlich sollte Entertainer Joko Winterscheidt mitwirken. Der musste allerdings wegen einer Corona-Infektion absagen. Er und Rojinski hätten aber sicherlich alles dafür getan, sich gegenseitig aus der Show zu schmeißen – immerhin laufen ihre Karrieren seit Jahren parallel.

„Last One Laughing“: So erfolgreich ist die Comedy-Show „LOL“ bei Amazon

Die Runde verspricht interessant zu werden, auch für Amazon. Aber auch die ersten beiden Staffeln waren ein großer Erfolg, wie es heißt. „Gerade erst hat die zweite Staffel den Rekord der ersten gebrochen und ist der am meisten gestreamte Titel aller Zeiten bei Prime Video in Deutschland und Österreich“, gab der Streaming-Dienst bekannt. In dieser Ausgabe standen unter anderem Bastian Pastewka, Martina Hill, Annette Frier und Klaas Heufer-Umlauf vor der Kamera.

Lesen Sie jetzt auch: MIT VIDEO! Zum Brüllen: So genial parodiert Max Giermann bei „LOL“ den „Let’s Dance“-Star Jorge Gonzales – das MÜSSEN Sie gesehen haben >>

„Wir halten auch in der dritten Staffel das Niveau hoch und konnten die Crème de la Crème der deutschen Comedyszene gewinnen, die sich der Herausforderung stellt, über sechs Stunden nicht zu lachen“, sagt Philip Pratt von den Amazon Studios. Auch die Regeln bleiben gleich: Beim ersten Lachen gibt’s eine Verwarnung, beim zweiten fliegt der jeweilige Star raus – und wer am Ende übrig bleibt, gewinnt 50.000 Euro für einen guten Zweck. Die Show soll im Frühjahr 2022 laufen.