Samuel Koch steckte bei „The Masked Singer“ im Phönix-Kostüm - und würde enthüllt, während „Wetten, dass..?“ lief. Foto: Pro.7/Willi Weber

Schon vor der Sonnabend-Primetime stand am vergangenen Wochenende fest: Es wird ein legendärer Fernsehabend. Denn: Nach jahrelanger Pause kehrte die Samstagabend-Show „Wetten, dass..?“ mit Thomas Gottschalk auf die Bildschirme zurück, fuhr letztendlich Traumquoten ein. Doch: Es sollte alles noch verrückter kommen. Zeitgleich lief „The Masked Singer“ auf Pro.7, eine ebenfalls starke Show – und ausgerechnet der Phönix wurde enttarnt. Darunter steckte Samuel Koch, der vor Jahren bei „Wetten, dass...?“ verunglückte…

Lesen Sie jetzt auch: „The Masked Singer“: Samuel Koch war der Phönix! DAS sagt er zu „Wetten, dass..?“ – und darum ist die Show für ihn Vergangenheit >>

„Wetten, dass..?“ gegen „The Masked Singer“: Der Kampf der TV-Giganten

Eine völlig absurde Situation, denn: Sein tragischer Unfall bei einer Wette war rückblickend der Grund, warum das beliebte TV-Format abgesetzt wurde! Die Tragödie passierte in der Show am 4. Dezember 2010 – da versuchte der damals 23-jährige Schauspielstudent, auf Sprungstelzen über ein fahrendes Auto zu springen. Dabei stürzte er, ist seit dem Unfall gelähmt. Thomas Gottschalk verkündete daraufhin seinen Rücktritt als Moderator der Show. Später übernahm Markus Lanz, doch dann wurde das Format abgesetzt.

Lesen Sie dazu auch: „The Masked Singer“: Der Phönix ist enthüllt! Dieser Star steckte im Kostüm – und so lief die vierte Folge der Masken-Show >>

Nun die Rückkehr, die dem Sender Traum-Quoten beschert. Rund 14 Millionen Menschen schauten zu, ein Marktanteil von bis zu 50 Prozent! Zeitgleich läuft bei Pro.7 eine neue Folge „The Masked Singer“: Maskierte Promis singen um die Wette, am Ende fliegt der Feuervogel Pnönix aus der Show. Und darunter steckt Samuel Koch, der nach dem Unglück als Schauspieler Karriere macht, wie ein Phönix aus der Asche alle überraschte.

Lesen Sie jetzt auch: „The Masked Singer“: Krasses Indiz überführt das Axolotl! Rateteam überrascht: Deutet doch alles auf DIESE Komikerin? >>

Der Phönix bei seinem Auftritt auf der Bühne von „The Masked Singer“. Foto: ProSieben/Willi Weber

Ein Zufall, der manchen fast irreal erscheint – und über den im Netz heftig diskutiert wird. „Samuel Koch wurde demaskiert und zeitgleich läuft heute das erste Mal seit zehn Jahren Wetten, dass mit Thomas Gottschalk“, schreibt ein Nutzer. „Das Leben ist doch eine Simulation, anders kann ich mit das nicht erklären.“ Ein anderer: „Samuel Koch ist der Phönix. Demaskiert an dem Abend, an dem Wetten dass zurückgekehrt ist. Bisschen verrückt.“

Lesen Sie jetzt auch: Ärger bei „The Masked Singer“! Trotz Axolotl, Mülli, Heldin und Mops: Wut-Sturm gegen den Sender! DARUM sind die Fans sauer >>

Eine Nutzerin bringt die Gedanken vieler auf den Punkt: „Da läuft Wetten dass und Samuel Koch steigt bei Masked Singer wie Phönix aus der Asche.“ Ein anderer schreibt: „Kannste dir nicht ausdenken“ – und einer stellt fest, dass es hierbei um „Fernsehgeschichte“ geht. Und einer bemerkt: „so schließt sich der Kreis“. Und einer schreibt: „Dass ausgerechnet Samuel Koch enttarnt wird, während Wetten dass läuft und keiner es mitbekommt – das ist Ironie.“

Lesen Sie jetzt auch: „The Masked Singer“: Die Heldin ist enttarnt! DIESE Sängerin steckt im Kostüm – hat sie sich jetzt endgültig selbst verraten? >>

„Masked Singer“ und „Wetten, dass..?“: Ein Stück Fernsehgeschichte!

Und für viele schien die Enthüllung auch ein besonders emotionaler TV-Moment zu sein. „Wow, Samuel Koch fliegt bei Masked Singer raus an dem Abend wo Thomas Gottschalk wieder Wetten dass moderiert“, schreibt eine Nutzerin. „Berührt mich gerade sehr, da ich es damals live im TV gesehen habe.“

Frank Elstner, der Erfinder von „Wetten, dass..?“, kam zu Thomas Gottschalks Jubiläumsshow. Foto: dpa

Dass keiner es mitbekommen hat, kann man so allerdings dennoch nicht sagen: Rund 2,2 Millionen Zuschauer guckten zu, „The Masked Singer“ erreichte zeitweise einen Marktanteil von knapp 13 Prozent. Und dazu trugen sicher auch die wilden Spekulationen bei, die es im Vorfeld um den Phönix gab. Samuel Koch war davon, dass er es bis in die vierte Show schaffte, übrigens am meisten überrascht. „Dass ich überhaupt bis zur vierten Runde mitmachen musste - das ist verrückt“, sagte er direkt nach der Enthüllung.

Lesen Sie jetzt auch: „The Masked Singer“: Lustig oder peinlich? Dieser Star ist der Tiger – und DARUM rechnen die Fans bitterböse mit Pro.7 ab! >>

Er habe unbedingt an der Show teilnehmen wollen, verrät er danach. Seine Musiklehrerin habe schon in der zehnten Klasse nach der Chorprobe gefragt, ob er nicht lieber beim Auf- und Abbau helfen will. „Deshalb habe ich nicht zu hoffen gewagt, dass ich überhaupt über die erste Runde hinaus komme.“

Lesen Sie jetzt auch: „Wetten dass..?“: Hammer-Quote für das große TV-Comeback – die ganze Show mit Thomas Gottschalk zum Nachlesen! >>