Putzig, oder? Das Axolotl glitzert mit den Scheinwerfern auf der „Masked Singer“-Bühne um die Wette. Fotos: Pro.7/Willi Weber

In der neuen Staffel von „The Masked Singer“ ist die Welt der Tiere wieder stark vertreten – neben einem Stinktier, einem Hammerhai und einem Teddy gibt es nun auch ein ganz besonderes Exemplar: ein glitzerndes Axolotl! Um dem besonderen Tierchen Leben einzuhauchen, gaben die Kostüm-Bauer der Pro.7-Show erneut Vollgas. Und schufen eine Bühnen-Klamotte, die es in sich hat…

Alle Geschichten zu „The Masked Singer“ lesen Sie auf unserer großen Themen-Seite! >>

Denn: Satte 700 Stunden Arbeit stecken in dem Kostüm – damit gehört es zu jenen, die am aufwändigsten zu produzieren waren. Warum? Das hat mehrere Gründe. Etwa, weil der Stoff speziell für das Outfit bearbeitet werden musste. „Für das Kostüm wurde Schicht für Schicht ein schimmernder Stoff mit funkelnden Perlmuttfarben in zwölf durchscheinenden Farbtönen geairbrusht“, heißt es in einer Ankündigung des Senders.

Zum „Masked Singer“-Kostüm gehört eine eigene LED-Beleuchtung

Und nicht nur das: In der Klamotte steckt eine eigens dafür geschaffene LED-Beleuchtung, die das Tierchen je nach Stimmung in einer anderen Farbe erstrahlen lassen. Außerdem: Charakteristisch für das Wassertier sind die flauschigen Tentakel am Kopf. Sie haben eine durchaus ausladende Spannweite von 1,60 Metern.

Lesen Sie jetzt auch: „The Masked Singer“ zum Mitreden! Kennen sie schon DIESE vier krassen Fakten über die Masken-Show? >>

Zusätzlich wurde das Kostüm reich verziert. „Damit das Axolotl in seiner ganzen Pracht erstrahlen kann, haben wir Unmengen an Perlen in Regenbogenfarben auf dem Kostüm montiert“, sagt Gewandmeisterin Alexandra Brandner. „Die schimmern jeweils in der gleichen Farbe wie der Stoff.“

Beim Kostüm des Axolotl haben sich die Masken-Bastler von „The Masked Singer“ wieder kräftig ins Zeug gelegt. Foto: Pro.7/Willi Weber

Lesen Sie auch: „Die Reimanns“: Besiegt Manu Reimann am Black-Sand-Beach ihre Angst vor dem Meer? >>

Es gibt also viel zu sehen – ob sich das Axolotl auch stimmlich gegen die Chilischote, den Mops und die Heldin durchsetzen kann, wird sich zeigen. Das hängt davon ab, welcher Star sich im Kostüm versteckt. Ob die Beschreibung, die der Sender zur Figur gibt, schon einen Hinweis birgt? „Das Axolotl ist ein echter Kindskopf und wird nie erwachsen“, heißt es dort.

Lesen Sie auch: Krasse Regeln bei „The Masked Singer“: DAS gilt für die Promis hinter der Bühne – und darum hat die Show das teuerste Sicherheitskonzept aller Zeiten! >>

Und wie auch sonst gehen sofort die Spekulationen los. So schreibt eine Zuschauerin auf Facebook: „Sind hier eventuell schon zwei versteckte Hinweise auf Vanessa Mai?“ Immerhin sei die Schlagersängerin 1,60 Meter groß – und ihr Album hieß „Regenbogen“.

Lesen Sie jetzt auch: „The Masked Singer“ Neues Wahnsinns-Kostüm enthüllt: Das ist „die Heldin“ – aber wer steckt unter dem irren Kampf-Panzer? >>

Andere sind sich sicher: Im Kostüm kann nur Moderator und Komiker Ralf Schmitz stecken – liegt es an er kindischen Ader? Und wieder eine Nutzerin schreibt: „Bei Gefühlsschwankungen muss ich sofort an Georgina Fleur denken.“ Genaueres erfahren die Zuschauer erst am Sonnabend – dann startet „The Masked Singer“ um 20.15 Uhr auf Pro.7.