Wahnsinns-Maske für „The Masked Singer“: 700 Arbeitsstunden flossen in das Kostüm der Heldin. Aber: Wer steckt darunter? Foto: Pro.7/Willi Weber

„The Masked Singer“ geht in diesem Jahr bereits in die fünfte Staffel – und dennoch gelingt es den Kostüm-Bauern, nochmal eine gewaltige Schippe drauf zu legen! Nun wurde das inzwischen fünfte von zehn Kostümen enthülle – und es ist die Heldin! Eine geheimnisvolle Kämpferin, die laut Pro.7 mit den Tieren im Wald lebt. Hier gibt es alle Details zum Kostüm – und die ersten Spekulationen!

Alle Geschichten zu „The Masked Singer“ lesen Sie auf unserer großen Themen-Seite! >>

„The Masked Singer“: Das Kostüm der Heldin wiegt satte 30 Kilogramm

Das Kostüm der Heldin besticht vor allem durch eines: Unzählige Details. Und tatsächlich gehört es – bisher – zu denen, die am längsten Arbeitszeit fraßen: 700 Stunden arbeitete das Team um Gewandmeisterin Alexandra Brandner und Maskenbauerin Marianna Meinl an der Bühnen-Klamotte, die übrigens stolze 30 Kilogramm wiegt. Im Kostüm dürfte also eine starke Frau stecken…

Lesen Sie jetzt auch: „The Masked Singer“: Fans enttarnen den nächsten Promi! Im Müll-Monster „Mülli Müller“ steckt ein echter Superstar >>

„Die Heldin verkörpert großen Kampfgeist“, erklärt Brandner dazu. „Das Kostüm ist wirklich eine Herausforderung: Der Mantel ist wahnsinnig schwer. Wir haben extra eine Nackenstütze eingebaut, damit der Kopf etwas entlastet wird.“ 

Lesen Sie auch: Krasse Regeln bei „The Masked Singer“: DAS gilt für die Promis hinter der Bühne – und darum hat die Show das teuerste Sicherheitskonzept aller Zeiten! >>

Auf Facebook jubelt Brandner: „Mein absolutes Lieblingskostüm. Tausend tolle Details vom besten Kostüm Team ever!“ 15 Menschen arbeiten neben Brandner und Meinl an den irren Outfits, die in diesem Jahr schon als „tragbare Bühnenbilder“ bezeichnet werden. Bei „The Masked Singer“ stehen neben der Heldin unter anderem ein Mops, ein Stinktier, eine Chilischote und ein Hammerhai auf der Bühne.

Die Heldin bei „The Masked Singer“ trägt einen Panzer aus unzähligen Einzelteilen - und die Haarpracht besteht aus Zöpfen, die in 150 Arbeitsstunden per Hand geflochten wurden. Foto: Pro.7/Willi Weber

Die Heldin trägt übrigens nicht nur den Panzer, sondern auch eine wilde Haarpracht – sie besteht aus rund 600 Zöpfen, die in 150 Arbeitsstunden von Hand geflochten wurden. Die Rüstung, die sie trägt, besteht wiederum aus insgesamt 47 einzelnen Elementen. Und: Die Figur trägt laut Sender Schwert und Schild, ist die erste weibliche Kämpferfigur – männliche Krieger wie den ägyptischen Anubis oder den Stier gab es bereits.

Lesen Sie jetzt auch: „The Masked Singer“: Chilischote, Stinktier und Mops - jetzt packen die Masken-Bastler aus! SO entstehen die Wahnsinns-Kostüme >>

Bleibt die große Frage: Wer steckt darunter? Die Spekulationen kochen bereits hoch. „Kann Zufall sein, aber könnten die Farben Rot, Blau und Gold schon ein Hinweis sein?“, fragt ein Nutzer auf Facebook. Der Brustpanzer sei rot, weiß und blau. Vielleicht steckt also jemand aus den Niederlanden oder Frankreich im Kostüm. Oder ist das goldene Mikrofon ein Hinweis?

Lesen Sie jetzt auch: „The Masked Singer“: Fans enttarnen den nächsten Promi! Im Müll-Monster „Mülli Müller“ steckt ein echter Superstar >>

Die Heldin: Steckt etwa Schlager-Star Helene Fischer im Kämpfer-Kostüm?

„Helene Fischer nutzt immer ein goldenes Mikrofon“, schreibt eine Nutzerin. Eine andere stellt fest: „Wieso muss ich an Barbara Schöneberger denken?! Keine Ahnung… Schießt mir da so in den Kopf bei dem Kostüm.“

Lesen Sie jetzt auch: Enthüllungen bei „The Masked Singer“: Die ersten Promi-Namen sind raus! DIESE Fakten sollte jeder Fan der TV-Show kennen >>

Wer wirklich darunter steckt, werden die TV-Zuschauer erst noch sehen. Die neue Staffel „The Masked Singer“ beginnt am 16. Oktober um 20.15 Uhr bei Pro.7.