Der Ork bei The Masked Singer. Welcher Star steckt wohl im Kostüm? Pro.7/Julia Feldhagen

Eigentlich war bei „The Masked Singer“ alles klar – doch in der vergangenen Woche ließ Pro.7 eine echte Bombe platzen! Viele Fans gingen bisher davon aus, dass Komikerin Carolin Kebekus im Kostüm des Ork steckt. Doch dann verkündete der Sender plötzlich, dass Kebekus im Rateteam sitzen soll – und damit war die Ork-Theorie dahin. Doch die Fans knobeln weiter… und haben inzwischen eine ganz andere Theorie, welcher Promi unter der Maske steckt.

Jetzt lesen: „The Masked Singer“ LIVE! Die vierte Show im Newsblog: Hier gibt es ab 20.15 Uhr alle Infos, alle Auftritte, alle Enthüllungen >>

Schon in der vergangenen Episode war sich das Rateteam (Ruth Moschner, Rea Garvey, Rategast: Carolin Kebekus) alles andere als einig, welcher Star dem blauen Wesen die Stimme leiht. Der Ork machte in der Show den Anfang, sang „Just A Girl“ von No Doubt. Und klärt damit zumindest ein für allemal die Frage, ob ein Mann oder eine Frau im Kostüm steckt.

Lesen Sie dazu auch: Verzweiflung bei „The Masked Singer“: Jetzt lässt Pro.7 die nächste Bombe platzen! SIE ist in der Masken-Show auf jeden Fall dabei >>

Welcher Star steckt bei „Masked Singer“ im Kostüm des Ork?

Auch die Stimme sagt: Es ist eine Orkine! Und wer steckt darunter? „Ich bin auf jeden Fall Team Ork“, sagt Carolin Kebekus. Sie tippt auf Sängerin und „The Voice“-Coach Elif und Sandra Nasic von Guano Apes. Rea Garvey schließt sich an – und Ruth Moschner tippt auf DSDS-Ikone Menderes… „Der ist es auf jeden Fall nicht“, kontert Garvey entschlossen.

Jetzt auch lesen: Überraschung bei „The Masked Singer“! Fans enthüllen: DIESER Star aus „Let’s Dance“ ist der Gorilla – und DAS hat ihn verraten >>

Fans im Netz haben da ganz andere Theorien. In der größten Rategruppe auf Facebook veröffentlichten die „Masked Singer“-Profis jetzt ihre Tipps. Kandidatin Nummer 1: Komikerin Martina Hill!

Fans haben die Theorie, dass Komikerin Martina Hill unter dem Kostüm des Ork steckt. Aber: Ist sie wirklich der Masked Singer? Pro.7/Julia Feldhagen

Lesen Sie auch: Andreas Gabalier macht im Fernsehen den Corona-Schwurbler – Giovanni Zarrella widerspricht! >>

Sie war schon unzählige Male im Gespräch, sollte bei „The Masked Singer“ unter Masken stecken. Mehrere Hinweise sprechen laut Experten dafür. Etwa die Tatsache, dass der Sprachschatz des Orks unendlich sein soll. „2014 wirkte sie an einer Kampagne des Goethe-Instituts mit, in der es um das Erlernen der deutschen Sprache ging“, schreiben die Ratefüchse.

„The Masked Singer“: Diese Indizien sprechen für Martina Hill als Ork

Außerdem kamen in den Indizienfilmen ein Krebs und eine Ente vor. Krebs ist Hills Sternzeichen, im Kinofilm „Resturlaub“ spielte sie außerdem Buggy Ente. Es war außerdem die Zahl 420,2 eingeblendet – umgedreht ergibt das 2024, in diesem Jahr soll der erste Kinofilm von Martina Hill erscheinen. Und der Spruch „Es kann nur einen Ork geben“ wird als Anspielung auf „Germany’s Next Top Model“ gesehen… bei „Switch“ parodierte Martina Hill Model-Mama Heidi Klum.

Jetzt auch lesen: Polizeieinsatz wegen Streit um Maske: Deutsche Bahn wirft Mario Barth aus ICE! >>

Im Gespräch außerdem: Schauspiel-Star Nora Tschirner. Dafür sprechen unter anderem ein umgedrehter Nikolaus, der in einer Szene zu sehen war – der Nikolaustag ist der 6.12., umgedreht der 12.6., der Geburtstag von Tschirner. Der Löwenzahn könnte eine Anspielung darauf sein, dass sie in einer Folge der Kindersendung „Löwenzahn“ mitspielte – und mit dem Rekord, auf den angespielt wurde, könnte der Zuschauerrekord beim „Tatort“ gemeint sein, den sie aufstellte.

Jetzt lesen: Enthüllung bei „The Masked Singer“: Jetzt ist es endgültig klar! SIE steckt im Kostüm von Galax’sis – daran besteht kein Zweifel >>

Ob die Theorien richtig sind – oder doch jemand ganz anderes unter der Maske steckt? Das erfahren die Zuschauer in den nächsten Folgen von „The Masked Singer“. Los geht es wieder am Sonnabend um 20.15 Uhr auf Pro.7, dann wird auch die nächste Maske fallen.