Die Heldin überzeugte in der ersten Folge von „The Masked Singer“ mit einer mystischen Performance. Foto: ProSieben/Willi Weber

Am vergangenen Wochenende lief endlich die erste Folge der neuen Staffel von „The Masked Singer“ – und neben den zu erwartenden Top-Quoten läuft nun endlich auch die Rätselei im Netz auf Hochtouren. Denn: Nachdem in der Live-Show erstmals die Stimmen aller Charaktere beim Singen zu hören waren, wird nun eifrig geknobelt, welche Stars sich unter den Masken verbergen. Doch auch dieses Mal scheint es für einige keine schwere Aufgabe zu sein, die Promis zu enttarnen…

Lesen Sie auch: „The Masked Singer“ LIVE: Hier gibt es alle Auftritte, alle Stars, alle Enthüllungen im Liveblog! Welche Promis stecken unter den Masken? >>

Nachdem sich viele etwa schon jetzt sicher sind, den Star im Raupen-Kostüm erkannt zu haben, scheint nun auch das Geheimnis um die Heldin gelüftet zu sein! Sie trat in der Sendung mit dem Song „Smells Like Teen Spirit“ von Nirvana auf, verwandelte den Rock-Song in eine mysteriöse Ballade.

Lesen Sie jetzt auch: „The Masked Singer“: Jetzt ist es endlich raus! DIESE Sängerin ist der Mops – die Hinweise sind einfach eindeutig >>

„The Masked Singer“: Wer steckt im Kostüm der Heldin?

Die Juroren tippten im Anschluss unter anderem auf Schauspielerin und Sängerin Anna Loos und die Sängerinnen Jeannette Biedermann und Oonagh.

Lesen Sie dazu auch: Überraschung bei „The Masked Singer“: Ist der Tiger aufgeflogen? Experten sicher: SIE steckt unter der Maske! >>

Doch im Netz steht eine andere Sängerin ganz weit oben auf der Rate-Liste: Christina Stürmer! Die meisten Fans sind sicher, ihre Stimme beim Auftritt der Heldin erkannt zu haben. „War mir bei keiner Maske in den fünf Staffeln so sicher wie bei der Heldin. Definitiv Christina Stürmer“, schreibt ein Zuschauer auf Facebook. Ein anderer: „Ich hab gleich am Anfang vom Lied an sie gedacht. Es ist wie bei Thomas Anders letzte Staffel.“

Jetzt auch lesen: „The Masked Singer“: Die Raupe ist endgültig enttarnt! DIESE Sängerin steckt im Kostüm – und DAS sind die Beweise >>

Die Heldin von „The Masked Singer“ trägt einen Panzer aus unzähligen Einzelteilen - und die Haarpracht besteht aus Zöpfen, die in 150 Arbeitsstunden per Hand geflochten wurden. Foto: Pro.7/Benjamin Kis

Lesen Sie dazu auch: „The Masked Singer“: ER ist der Star im Müll-Monster Mülli Müller – hat er sich DAMIT selbst verraten? >>

Der Ex-„Modern Talking“-Star steckte in der vierten Staffel der Masken-Show im Schildkröten-Kostüm. Tatsächlich gibt es Parallelen: In der ersten Folge von Staffel vier war schon beim ersten Auftritt der Schildkröte Anders‘ Stimme klar zu erkennen. Und auch die Hinweise, die zur Maske gegeben wurden, sprachen eine deutliche Sprache. So wurde die Schildkröte stets von einem plappernden Papagei begleitet – eine Anspielung auf Dieter Bohlen.

Lesen Sie jetzt auch: „The Masked Singer“: Zoff um das Axolotl, Fans stinksauer! DARUM gehen die TV-Zuschauer jetzt auf die Barrikaden >>

Aber zurück zu Christina Stürmer: Um die Sängerin, die 2003 ihr erstes Album veröffentlichte, herrscht seit ein paar Jahren Ruhe. Ihre letzte Platte „Überall zu Hause“ erschien 2018. Wagt sie nun bei „The Masked Singer“ den Schritt zurück auf die Bühne? Die Fans sind sicher: Es kann nur Stürmer sein. Und auch einige Hinweise sprechen dafür. So habe Stürmer einen Song, der „Helden“ heißt, schreibt eine Zuschauerin, die Figur der Heldin passe also gut.

Die Schildkröte gehörte zu den Figuren in der vierten Staffel von „The Masked Singer“. Im Kostüm steckte Ex-„Modern Talking“-Star Thomas Anders. Foto: Pro.7/Willi Weber

Zudem habe Stürmer zwei Kinder – im ersten Indizien-Video sind im Hintergrund an einer Stelle zwei Kinder-Mobiles zu sehen. Ein Hinweis lautet, die Stimme der Heldin spreche leise, aber das Herz schalle laut.

Lesen Sie jetzt auch: Fake-Vorwürfe bei „Masked Singer“! Krasse Theorie beim Mops: Steckt SIE im Kostüm? Darum macht ER die Zuschauer wütend… >>

„Es ist schon so ein Running Gag, dass in jedem Album von Christina Stürmer irgendein Song irgendwas mit Herz heißt“, schreibt ein Fan. Auf der letzten Platte „Überall zu Hause“ war es der Song „Du erinnerst mich an mein Herz“. Und: Im Video streichelt die Heldin einen Wolf – „Christina Stürmer wohnt in der Nähe eines Wolfsforschungszentrums“, heißt es in der größten Rategruppe auf Facebook.

„The Masked Singer“: Ist das Rateteam wirklich so ahnungslos?

Nun gibt es sogar einen Verdacht: Weil es für viele SO eindeutig ist, zweifeln einige daran, dass das Rateteam bei „The Masked Singer“ wirklich so ahnungslos ist. „Während vor dem Fernseher alle sagen, das kann niemand anderes Sein, hört man dort nicht einmal annähernd eine Vermutung in diese Richtung“, schreibt eine Zuschauerin. „War wohl zu offensichtlich dass sie den Namen erst gar nicht in Mund nehmen durften.“

Jetzt auch lesen: „The Masked Singer“: Die Raupe ist endgültig enttarnt! DIESE Sängerin steckt im Kostüm – und DAS sind die Beweise >>

Die Stars von „The Masked Singer“: Moderator Matthias Opdenhövel mit einigen Figuren, die in der fünften Staffel der Sendung auftreten. Foto: Pro.7

Doch ein Nutzer kontert. „Oder das Rateteam ist so wie ich. Ich habe nie jemanden sofort an der Stimme erkannt, wenn ich dann aber den Namen lese fällt der Groschen und ich höre die Person augenblicklich ebenfalls raus.“

Jetzt auch lesen: „The Masked Singer“: Absurde Theorie oder genialer Tipp? DIESER Star steckt im Müll-Monster Mülli Müller! >>

Bleibt die spannende Frage: Steckt wirklich Christina Stürmer im Heldinnen-Kostüm – oder irren sich die Zuschauer etwa gewaltig? Das wird sich erst zeigen… die nächste Folge von „The Masked Singer“ läuft am Sonnabend um 20.15 Uhr auf Pro.Sieben.

Jetzt auch lesen: „The Masked Singer“: Die Raupe ist endgültig enttarnt! DIESE Sängerin steckt im Kostüm – und DAS sind die Beweise >>