Union-Stürmer Max Kruse könnte sich vorstellen, bei "The Masked Singer" dabei zu sein. dpa

Max Kruse ist nicht nur Union Berlins Bessermacher auf dem Platz, der gebürtige Reinbeker ist auch gleichzeitig der Lockermacher der Köpenicker in den Sozialen Netzwerken. Während der Verein sich insgesamt etwas reserviert auf Instagram, Facebook und Co. präsentiert, scheut sich Max Kruse nicht, Teile seines Privatlebens auf Instagram zu teilen. Ohnehin ist Max Kruse einer, der immer wieder die Öffentlichkeit sucht. So tritt er am Wochenende bei „Schlag den Star“ gegen Schauspieler Frederick Lau an - und auch eine Teilnahme bei „The Masked Singer“ könnte er sich vorstellen.

Unions Bessermacher Max Kruse bei „The Masked Singer“?

Das verriet Unions Offensiv-Akteur jüngst in einem kurzen Clip auf der Facebook-Seite der Köpenicker. Dort wurde er mit der Frage konfrontiert, ob man ihn irgendwann bei „The Voice of Germany“ sehen wird. Seine Antwort: „Weiß nicht. Vielleicht wirst du mich eines Tages bei ‚The Masked Singer‘ sehen. Das kann sein. ‚Voice of Germany‘ weiß ich jetzt nicht. Müsste ich nochmal unter der Dusche meine Gesangstalente üben.“

Lesen Sie auch: Dschungelcamp: Verliert Dauernörglerin Anouschka Renzi jetzt ihren Verbündeten Harald Glööckler? >>

Lesen Sie auch: Dschungelcamp, Tag 8: Tina Ruland brilliert in der Schlangen-Gruft, Anouschka Renzi spricht über ADS und Tara Tabitha muss das Camp verlassen >>

Aber wieso wurde Max Kruse überhaupt nach einer Teilnahme bei „The Voice“ gefragt? Das hat einen einfachen Hintergrund: Denn der 33-Jährige war bereits einmal bei „The Voice“ zu sehen, wenn auch nicht in Deutschland. In der Silvester-Promi-Show der türkischen Variante von „The Voice“ performte Kruse nämlich den Klassiker „Sway“ von Dean Martin. Zu diesem Zeitpunkt war er gerade bei Fenerbahce Istanbul unter Vertrag.

Kruses Auftritt beim türkischen „The Voice“

Sein Auftritt wurde damals auch in Deutschland zum Hit in den Sozialen Netzwerken. Denn man merkte Kruse, der immer wieder zeigt, neben dem Fußball viele verschiedene Talente zu haben, zwar an, dass er noch nie zuvor auf einer Bühne gesungen hat, doch schlecht machte er seine Sache nicht.

Lesen Sie auch: Dschungelcamp: Tina Ruland ist für (fast) alle Prüfungen gesperrt – DAS sagt RTL zu den Spekulationen >>

Ein Auftritt von Max Kruse bei „The Masked Singer“ wäre letztendlich also alles andere als unrealistisch. Vielleicht designt ihm Pro7 ja ein Kostüm als Ritter Keule. Wobei das doch sehr auffällig wäre.