Der Werwolf bei seinem Auftritt auf der Bühne von Masked Singer.
Der Werwolf bei seinem Auftritt auf der Bühne von Masked Singer. dpa/Rolf Vennenbernd

Am Wochenende fiel bei „The Masked Singer“ auf Pro.7 die nächste Maske – GZSZ-Star Felix von Jascheroff versteckte sich im Kostüm der Black Mamba. Nun sind es nur noch fünf Masken, die den Zuschauern Rätsel aufgeben. Eigentlich scheinen die meisten enttarnt – doch immer wieder tauchen neue Theorien auf. Etwa beim Werwolf: Während sich viele sicher waren, dass im gruseligen Kostüm Entertainer Joko Winterscheidt steckt, gibt es nun plötzlich eine ganz andere Vermutung.

Jetzt auch lesen: Irre Enthüllung bei Masked Singer! Jetzt verrät der Sender Pro.7: Diese Stars sind in der Masken-Show dabei >>

Viele Zuschauer der Erfolgs-Show glaubten, die Stimme von Winterscheidt erkannt zu haben – der Werwolf zeigte auf der Bühne vom tiefen Grölen bis zum hohen Quietschen ein breites Spektrum. Noch dazu wiesen einige Hinweise auf Winterscheidt hin. Beispielsweise die Tatsache, dass es in den Indizien zum Werwolf um einen Vertrag mit dem Teufel ging. Könnte der Teufel – auch aufgrund der roten Farbe – eine Anspielung auf Pro.7 sein? Die Tatsache, dass Winterscheidt erst kürzlich seinen Vertrag beim Sender verlängerte, überzeugte.

Lesen Sie dazu jetzt auch: Überraschung bei „The Masked Singer“: Alle Promis enthüllt! Diese Stars stecken unter den Kostümen – die komplette Liste >>

Der Werwolf bei Masked Singer: Welcher Star steckt im Kostüm?

Doch nun wirft ein Fan in der größten „Masked Singer“-Rategruppe auf Facebook eine ganz andere Theorie auf. Könnte es sein, dass im Kostüm Comedian Bürger Lars Dietrich steckt? Gleich vier Hinweise sind es, die darauf hindeuten sollen. So könnte ein Berg, der im Hintergrund eines Indizien-Videos zu sehen war, darauf hindeuten, dass der Entertainer eine Stunt-Ausbildung im Filmpark Babelsberg absolviert hat.

Lesen Sie dazu jetzt auch: Sensation bei „Masked Singer“: Die Zahnfee ist aufgeflogen! DIESE Sängerin steckt im Kostüm – werden die Zuschauer reingelegt? >>

Außerdem sagt der Werwolf, er habe seine Ketten sprengen müssen – ein Indiz dafür, dass Bürger Lars Dietrich in der DDR aufwuchs? Zudem stellte der Werwolf fest: „Ich muss böse sein“. Ein versteckter Hinweis auf den Song „Böse Bürger“, den Bürger Lars Dietrich im Jahr 1996 auf den Markt brachte? Zuletzt sei eine Eule zu sehen gewesen. „Er war Gast in einer Folge des Kinderpodcasts Ole schaut hin. Ole ist eine Eule“, stellt der Fan fest, der die Theorie in den Raum wirft.

Lesen Sie auch: Macho-Alarm bei „Bauer sucht Frau“: Sucht Ulf nur eine Haushaltshilfe? >>

Der Werwolf bei The Masked Singer lässt die Zuschauer besonders rätseln.
Der Werwolf bei The Masked Singer lässt die Zuschauer besonders rätseln. dpa/Rolf Vennenbernd

Klingt alles spannend – und auch andere Fans meinen, an der Theorie könnte etwas dran sein. „Ich find die Idee gar nicht mal so schlecht und würde mich echt sehr darüber freuen, wenn Lars der Werwolf ist“, schreibt ein Nutzer. Und in einem Kommentar heißt es: „Das ist mal eine richtig gute These! Die Stimme könnte hinkommen, und die Indizien passen auch.“

Jetzt auch lesen: Wut über „Masked Singer“: Darum rechnen jetzt viele mit der Show ab – laufen der Sendung jetzt die Fans davon? >>

Diese Stars könnten bei Masked Singer auch im Werwolf stecken

Nur in der App von Pro.7 sind die Zuschauer da ganz anderer Meinung: Hier tippen immerhin 47 Prozent auf Rea Garvey, der bisher oft an der Seite von Ruth Moschner im Rateteam von Masked Singer saß, in dieser Staffel aussetzen muss. Das macht ihn offenbar verdächtig …  Auf dem zweiten Platz steht aktuell Musiker Martin Kesici, auf Platz drei der Graf von Unheilig, auf dem vierten Platz Joko Winterscheidt – auf ihn tippen nur 4 Prozent der Zuschauer.

Jetzt auch lesen: Das Versteckspiel ist vorbei! Süßer Goldi bei „The Masked Singer” enttarnt: ER steckt im Kostüm – und diese Hinweise führten zu ihm >>